Salzlandkreis (sam). Der 23. Spieltag in der Fußball-Salzlandliga verlief sehr torreich. So fielen in den sieben Partien insgesamt 34 Treffer und ein Trio war gleich dreifach erfolgreich. Zwei davon, nämlich Rolf Schulze (Biere) und Martin Gutsche (Ilberstedt), wurden von ihren Trainern für die "Salzlandelf des Tages" nominiert.

Doch nicht nur Gutsche bereitete seinem Trainer Mirko Peter viel Freude, sondern auch Maik Wagner, der vor der Abwehr agierte und ebenfalls zweimal einnetzte. Für Förderstedts Coach Lothar Lampe war Tim Tappenbeck "der Dominator im Mittelfeld". In der Partie gegen die TSG Unseburg/Tarthun "gewann er jeden Zweikampf und hat das Spiel angekurbelt". Bei der Nominierung kam Thomas Rienau, der Trainer des Schönebecker SC II, nicht am defensiv agierenden Mittelfeldakteur Mathias Karg vorbei. "Er lieferte zum wiederholten Mal eine starke Partie ab", begründete der Coach die Entscheidung.

Die Qual der Wahl gab es auf der Torhüterposition, denn drei Keeper - Maik Binnebößel (Förderstedt), Karsten Smandek (Ilberstedt) und Daniel Beck (BSV Eickendorf) - wurden nominiert. Die Entscheidung fiel auf Beck, der sein Team im Spiel gegen den Egelner SV Germania "enorm motivierte und den Sieg festhielt".