Felgeleben (fna). Morgen wollen die B-Jugend-Kicker des SV Wacker Felgeleben endlich mal wieder einen Sieg einfahren, um der Abstiegszone in der Landesliga, Staffel I, fernzubleiben. Ab 10.30 Uhr steht auf dem Sportplatz "Am Anger" der SV Oebisfelde (4.) gegenüber. Am vergangenen Wochenende verpassten es die Gastgeber, mit einem Sieg beim SV Germania Tangerhütte in ruhigerem Fahrwasser zu schwimmen. Durch die 4:5 (1:5)-Niederlage verkürzten die Gastgeber den Abstand in der Tabelle auf zwei Zähler.

In der ersten Halbzeit "haben wir 30 Minuten nicht auf dem Platz gestanden", urteilte Trainer Uwe Oschmann. Nach 33 Minuten stand es 0:4, zwei Gegentreffer fielen nach Standards. Zwar verkürzte Maximilian Kompf (37.), doch Tanger- hütte stellte noch vor der Pause den alten Abstand wieder her.

"Wenigstens haben wir uns in der zweiten Halbzeit zusammengerissen", resümierte der Coach. Sascha Körner präsentierte sich als echter Führungsspieler und markierte drei Treffer (50., 57., 69.). "Tangerhütte war K.o., hat sich nur noch angebrüllt." Doch die Aufholjagd des SV Wacker kam zu spät, die Gastgeber retteten sich über den Abpfiff.

Wacker Felgeleben: Kevin Clement - Max Töffels, Matthias Bußmann, Tim Eichstädt, Sascha Körner, Erik Heß, Maximilian Kompf, Clemens Kubos, Lucas Oschmann, Benjamin König, Jefffrey Rödiger