Hallenfußball l Warmsdorf (dhi/chj) Das Fußballturnier der D-Jugend, veranstaltet vom Warmsdorfer SV, wurde von den Teams aus Helmsdorf und Schönebeck dominiert. Im direkten Duell gewann Schönebeck III mit 3:0 und sicherte sich so den Turniersieg. Für den Ausrichter gab es nur ein Erfolgserlebnis. Die erste Vertretung der Warmsdorfer setzte sich gegen die Zweite mit 4:2 durch. Insgesamt war es ein sehr faires Turnier mit vielen torreichen Spielen. Der Warmsdorfer Brian Kmetsch wurde zum besten Torhüter gewählt. Erfolgreichster Torschütze wurde Florian Lippold von der VSG Helmsdorf.

Abschlusstabelle

1. Schönebecker SC III 18:2 12

2. Belleben/Helmsdorf 23:5 9

3. TSG Calbe 10:10 6

4. Warmsdorfer SV 4:15 3

5. Warmsdorfer SV II 5:28 0

Im Anschluss an die D-Jugend richtete der Warmsdorfer SV ein Turnier für die C-Junioren aus. Die Zuschauer in der gut gefüllten Halle sahen niveauvolle und spannende Spiele. Die ausrichtende Mannschaft durfte sich am Ende über den dritten Platz freuen. Das Spiel um diesen Platz drei war das Highlight des Turniers. Warmsdorf führte nach wenigen Minuten bereits mit 4:0. Die SG Unseburg/Schneidlingen II gab sich jedoch nicht geschlagen und glich innerhalb von nur zwei Minuten zum 4:4 aus. Kurz vor Ende der Begegnung entschied dann der WSV die Partie. Im hart umkämpften Endspiel setzte sich das Landesliga-Team von Lok Aschersleben gegen Unseburg/Schneidlingen I mit 2:0 durch. Nele Hampe vom SC Seeland wurde beste Torhüterin. Erfolgreichster Torschütze wurde Robin Hohmann von der SG Unseburg/Schneidlingen I.

Abschlusstabelle

1. Lok Aschersleben I

2. SG Unseburg/Schneidlingen I

3. Warmsdorfer SV I

4. SG Unseburg/Schneidlingen II

5. TSV Schochwitz

6. Lok Aschersleben II

7. SC Seeland

8. Warmsdorf II/Alsleben