Gutenberg (chj) l Der SV Traktor Teicha richtete in Gutenberg ein Zweiermannschafts-Turnier um den "Trecker-Pokal" aus. Dabei bildeten Maik Amme und Alyssa Zeitz vom TTC "Glück Auf" Staßfurt ein Team. Außerdem nahm Luisa Windirsch zusammen mit Maik Warnstedt (Serum Bernburg) teil.

Insgesamt gingen 16 Mannschaften an den Start. Als Auflage galt, dass die beiden Spieler eines Teams zusammen nicht über einen QTTR-Wert von 3500 Punkten kommen. Der Wert gibt die theoretische Spielstärke eines Athletens an. In der Vorrunde wurde bis zum zweiten Gewinnpunkt gespielt. Sowohl Amme/Zeitz als auch Windirsch/Warnstedt erreichten angesichts des starken Teilnehmerfelds die Hauptrunde nicht.

Im Kampf um die "Goldene Ananas", der in der Trostrunde nur noch mittels Doppeln ausgetragen wurde, entschieden Windirsch und Warnstedt alle Partien für sich und konnten so immerhin den Trostpreis einheimsen. "Eine goldene Ananas erhält man ja auch nicht alle Tage", scherzte Windirsch. Unzufrieden war von den Staßfurtern niemand. "Wir hatten trotzdem viel Spaß. Wären es Punktspiele gewesen, wären wir wohl etwas bedrückter."