Für die Nachwuchs-Fußballer des SV 09 Staßfurt war der aktuelle Spieltag nicht der erfolgreichste. Sowohl die B- als auch die D II-Junioren unterlagen ihren Kontrahenten in der Landesliga beziehungsweise der Kreisklasse.

Staßfurt (dba/chj) l Während die D-Junioren Tabellenführer Schönebecker SC II lange auf Augenhöhe begegneten, war die Niederlage der B-Junioren bereits frühzeitig besiegelt.

Landesliga, B-Junioren

SV 09 Staßfurt -

Fortuna Magdeb. 0:4 (0:4)

Ohne drei Stammspieler, dafür aber mit zwei C-Jugendlichen, trat der SV 09 Staßfurt gegen die Fortunen aus der Landeshauptstadt an. Aufgrund der Personalsituation wurde eine Umstellung in der Abwehr erforderlich, die allerdings nicht den gewünschten Erfolg brachte.

Nach beiderseitigem Abtasten übernahmen zunächst die Gäste die Regie. Sie spielten ohne große Gegenwehr der Staßfurter schnell und schnörkellos durch das Mittelfeld. Die Folge waren vier Gegentreffer zwischen der 19. und 37. Minute. So war die Partie bereits entschieden.

Eine ähnliche Energie-Leistung wie zuvor in Ottersleben, als ein 1:3-Rückstand noch in einen 5:4-Sieg umgewandelt wurde, gelang den Gastgebern diesmal nicht. Dafür agierten sie zu unentschlossen und ängstlich. Eine Umstellung zur Halbzeit brachte zumindest eine stabilere Abwehr. Doch der Angriff blieb weiterhin zu harmlos und erarbeitete sich keine zwingenden Chancen. Fortuna brachte ebenfalls nichts Konstruktives mehr zustande, so blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:4.

SV 09 Staßfirt: Steven Köthe - Gustav Krombholz, Ricardo Gomez, Jan Luckner, Lukas Jahn, Felix Rübsam, Timo Jahn, Marcus Horoz, Tom Bauermeister, Mohamed Sherif (14. Paul Zimmermann), Niklas Arms

Tore: 0:1 Lucas Jegodka (19.), 0:2 Justin Schulze (28.), 0:3 Lucas Jegodka (29.), 0:4 Marius Robra (37.)

Kreisklasse, D-Junioren

Schönebecker SC II -

SV 09 Staßfurt II 4:1 (1:1)

Bereits nach sieben Minuten gelang dem SSC II, Spitzenreiter der Staffel II, der Führungstreffer. Doch die Staßfurter ließen sich davon nicht schocken und konnten durch einen platzierten Schuss von Dominique Kunze nur kurze Zeit später ausgleichen. Es entwickelte sich in der Folge ein Spiel mit zahlreichen hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten, die aber teilweise leichtfertig vergeben wurden. So wurden die Seiten mit einem gerechten Unentschieden gewechselt.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff ließen die Gäste eine gute Möglichkeit zur Führung liegen. Ab Mitte der zweiten Hälfte leisteten die Staßfurter dem Tabellenführer zu wenig Gegenwehr und machten ihm das Toreschießen leicht. Der SSC II ließ sich nicht lange bitten, traf zum 2:1, was bei den Gästen Spuren hinterließ. Die Gegenstöße des SV 09 führten nicht mehr zu einer Verbesserung des Resultats. Dies sollte sich rächen, denn die Elbestädter bestraften kurz vor Abpfiff zwei Fehler der Staßfurter Hintermannschaft und sorgten damit für den Endstand.

"Bei einem etwas konzentrierteren Auftreten wäre bedeutend mehr drin gewesen", sagte Gäste-Trainer Holger Michalak.

SV 09 Staßfurt: Leon Behnke, Pascal Petrat, Luis Wandt, Maxim Werle, Benjamin Adler, Paul Funke, Dominique Kunze, Benjamin Klose, Benjamin Quasthoff