1. Januar: Die Vereinslandschaft des Salzlandkreises ist um eine Tradition ärmer. Zum 31.12.2013 hatte sich die SG Traktor Brumby aufgrund von Mitgliederschwund abgemeldet. Die Fußballer waren einst Gründungsmitglied der Salzlandliga, die Handballer auf dem Großfeld erfolgreich und die Tischtennis-Spielerinnen gewannen einen Pokal im Landeswettbewerb.

1. Januar: Für das Finale im Hallenfußball-Masters qualifizieren sich neben den gesetzten Teams vom TV Askania Bernburg und Schönebecker SC der SV Förderstedt, TSG Calbe, Askania Bernburg II, Schwarz-Gelb Bernburg, Drohndorf/Mehringen und Baalberge.

2. Januar: Die Alt-Herren-Kicker des FC Bode Löderburg gewinnen den Cosic-Cup der ZLG Atzendorf und verweisen Lok Güsten und den Gastgeber auf die Plätze.

2. Januar: Die B-Junioren des SV 09 Staßfurt haben sich den Titel bei der Hallenfußball-Kreismeisterschaft gesichert. Der Egelner SV Germania wird hinter dem Schönebecker SC Dritter.

3. Januar: Die D-Jugendlichen des SV 09 haben nicht so viel Glück. sie unterliegen dem Schönebecker SC im Finale mit 0:1. Dritter wird Schwarz-Gelb Bernburg.

4. Januar: Den zweiten Titel innerhalb einer Woche sichert sich die B-Jugend des SV 09 Staßfurt. Sie gewinnt auch die Kreismeisterschaft im Futsal.

4. Januar: Bei der Kreismeisterschaft der C-Junioren erreicht die Spielgemeinschaft Schneidlingen den zweiten Platz hinter Askania Bernburg.

6. Januar: Der SV Förderstedt verliert das kleine Finale gegen den Schönebecker SC und wird Vierter beim Hallenfußball-Masters. Mit Maik Binnebößel stellt der Landesligist den besten Torwart des Turniers. Den Titel gewinnt Askania Bernburg II durch einen 5:2-Sieg über die eigene Erste.

11. Januar: Dem HC Salzland gelingt im ersten Spiel des Jahres ein 23:16-Erfolg über die TSG Wismar. Eine Woche später lässt er gegen den HC Leipzig II einen 25:21-Sieg folgen.

11. Januar: Der HV Staßfurt hat nicht so viel Glück, er muss sich beim HC Glauchau/Meerane mit 24:29 geschlagen geben. Eine Woche später überrascht das Team die HSG Freiberg, gewinn in Sachsen mit 28:26.

12. Januar: Beim Cosic-Hallencup sichern sich die Fußballer der gastgebenden ZLG Atzendorf den zweiten Platz. Sie unterliegen im Finale dem SV Fortuna Magdeburg II mit 1:2. Die ZLG-Reserve wird durch einen 4:2-Sieg gegen den BSV Eickendorf Dritte.

18. Januar: Im Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga trennen sich der Zweite, Wacker Westeregeln, und Spitzenreiter Eintracht Gommern mit einem 32:32-Unentschieden.

18. Januar: Die Landesmeisterschaft im Tischtennis wird in der eigenen Stadt ausgetragen. An zwei Tagen messen sich die besten Spieler Sachsen-Anhalts in der Schönebecker Franz-Vollbring-Halle. Bei den Frauen gewinnt die Staßfurterin Marion Vollmer im Einzel und im Doppel mit Luisa Windirsch, bei den Herren siegen Robert Ross (Hettstedt) und Tom Gerbig/Denis Uhde (Landsberg). Vom gastgebenden Schönebecker SV erreichte Sophie Fronecke mit Dana Dittrich (Halle) Platz zwei.

18. Januar: Bei den Norddeutschen Meisterschaft in Hamburg räumen die Badmintonspieler des SV Lok Staßfurt ab. Den Titel sicherte sich Maria Kuse im Einzel und Mixed.

24. Januar: Freitagabend, eine volle Paul-Merkewitz-Halle und ein bis zum Ende spannendes Derby in der Mitteldeutschen Handball-Oberliga, das der HV Staßfurt gegen die HG 85 Köthen durch ein Wahnsinnstor von Tobias Rindert mit 29:28 für sich entscheidet. Er verwandelt einen Freiwurf zwei Sekunden vor dem Ende.