Aschersleben (fna) l Ganz im Zeichen des Hallenfußballs stand das Wochenende des Warmsdorfer SV. Fünf Turniere organisierte der Verein in der Ascherslebener WEMA-Sporthalle, darunter den Toyota-Cup der B-Junioren und den Reisebüro-Pflugmacher-Cup der Männer.

Turnier der F-Junioren

Bei den Jüngsten blieb kein Team ohne Punkte. Den Turniersieg sicherte sich Könnern, das auch die beste Offensive und die sicherste Abwehr stellte. Der Zweite aus Egeln trotzte dem Team sogar ein Remis ab, musste nach dem erneuten Unentschieden gegen die Gastgeber im Titelrennen einen Rückschlag hinnehmen.

Ergebnisse

Warmsdorfer SV - TSG Calbe0:2

Egelner SV - Blau-Weiß Könnern2:2

Egelner SV - TSG Calbe4:0

Blau-Weiß Könnern - Warmsdorfer SV6:0

Warmsdorfer SV - Egelner SV2:2

TSG Calbe - Blau-Weiß Könnern1:5

Tabelle

1. Blau-Weiß Könnern13:37

2. Egelner SV8:45

3. TSG Calbe3:53

4. Warmsdorfer SV2:101

Bester Torschütze: Max Homann (Blau-Weiß Könnern) 5; Bester Torhüter: Jonas Ehm (Warmsdorfer SV)

Turnier der C-Jugend

Unterschiedliche Spielanlagen gab es bei den Mannschaften. Während die Gastgeber mit schnellem Passspiel immer wieder für gute Möglichkeiten sorgten, mit der Chancenverwertung aber haderten, hatte der 1. FSV Nienburg zwei schussgewaltige Spieler in seinen Reihen, die immer wieder aus größeren Entfernungen abzogen und damit auch sehr erfolgreich waren. Mit Nico Willberg stellten sie auch den erfolgreichsten Torschützen des Turniers.

Ergebnisse

SC Seeland - TSG Calbe2:3

Warmsdorfer SV - FSV Nienburg0:3

Sankt Georg Hecklingen - Seeland0:6

TSG Calbe - Warmsdorfer SV1:6

Nienburg - Hecklingen6:2

Seeland - Warmsdorf5:1

Nienburg - Calbe3:0

Hecklingen - Warmsdorf1:3

Seeland - Nienburg1:1

Calbe - Hecklingen1:3

Tabelle

1. 1. FSV Nienburg13:310

2. SC Seeland14:57

3. Warmsdorfer SV10:106

4. Sankt Georg Hecklingen6:163

5. TSG Calbe5:153

Bester Torschütze: Nico Willberg (1. FSV Nienburg) 11; Bester Torhüter: Nele Hampe (SC Seeland); SR: Florian Köthe, David Altermann

Turnier der D-Jugend

In der Endabrechnung ging es sehr knapp zu. Nach dem Auftaktsieg von Könnern gegen Mansfeld ließ das Team gegen den Schönebecker SC zwar Punkte liegen, sicherte sich durch den knappen Erfolg über die Gastgeber und den Kantersieg über die Warmsdorfer Reserve aber den Turniersieg mit einem Zähler Vorsprung. Über Platz drei entschied das Torverhältnis, weil der WSV I als Vierter den Dritten SSC III mit 4:3 bezwungen hatte und somit beide Teams vier Zähler aufwiesen.

Ergebnisse

Blau-Weiß Könnern - Mansfelder SV2:1

Warmsdorfer SV I - Warmsdorfer SV II1:1

Schönebecker SC III - Blau-Weiß Könnern1:1

Mansfelder SV - Warmsdorfer SV I2:0

Warmsdorfer SV II - Schönebecker SC III0:5

Blau-Weiß Könnern - Warmsdorfer SV I1:0

Warmsdorfer SV II - Mansfelder SV0:6

Schönebecker SC III - Warmsdorfer SV I2:3

Blau-Weiß Könnern - Warmsdorfer SV II10:0

Mansfelder SV - Schönebecker SC III4:3

Tabelle

1. Blau-Weiß Könnern14:210

2. Mansfelder SV13:59

3. Schönebecker SC III11:84

4. Warmsdorfer SV I4:64

5. Warmsdorfer SV II1:221

Bester Torschütze: Jonas Barthel (Mansfelder SV) 6; Bester Torhüter: Niklas Golinski (Warmsdorfer SV); SR: Florian Köthe, Manfred Börner)

Toyota-Cup der B-Jugend

Eng ging es zu in Gruppe B. Lediglich die SG Unseburg/Schneidlingen gewann alle drei Partien. Dahinter kämpften drei Mannschaften punktgleich um den Einzug ins Halbfinale. Letztlich entschied die bessere Offensive des gastgebenden Warmsdorfer SV für Platz zwei. Im Finale standen sich die beiden Gruppengegner erneut gegenüber - wiederum mit dem besseren Ende für die Spielgemeinschaft.

Ergebnisse

Gruppe A

Lok Aschersleben - S-G Bernburg4:5

Peißen/Alsleben - Schochwitz2:3

Aschersleben - Schochwitz4:0

Bernburg - Peißen4:0

Peißen - Aschersleben0:5

Schockwitz - Bernburg3:5

Endstand

1. Schwarz-Gelb Bernburg14:119

2. Lok Aschersleben13:56

3. TSV Schochwitz6:113

4. SG Peißen/Alsleben2:120

Gruppe B

Unseburg/Schneidlingen - Seeland4:0

Warmsdorf - S. G. Hecklingen4:1

Warmsdorf - Unseburg2:4

Seeland - Hecklingen1:2

Hecklingen - Unseburg1:4

Seeland - Warmsdorf4:3

Endstand

1. SG Unseburg/Schneidlingen12:39

2. Warmsdorfer SV9:93

3. SC Seeland5:93

4. Sankt Georg Hecklingen4:93

Zwischenrunde

Peißen/Alsleben - SC Seeland1:5

Schochwitz - Hecklingen1:2

Halbfinale

Lok Aschersleben - Unseburg/Schneidl.1:2

S-G Bernburg - Warmsdorfer SV2:5

Spiel um Platz 7

SG Peißen/Alsleben - TSV Schochwitz1:3

Spiel um Platz 5

SC Seeland - Sankt Georg Hecklingen0:2

Spiel um Platz drei

Aschersleben - Schwarz-Gelb Bernburg2:1

Endspiel

Unseburg/Schneidlingen - Warmsdorf5:3

Bester Torschütze: Jan-Eric Wasseberg (Schwarz-Gelb Bernburg) 10; Bester Torhüter: Johannes Schieke (Sankt Georg Hecklingen); SR: Michael Piehl, David Altermann, Florian Köthe

Reisebüro Pflugmacher-Cup der Männer

Es war ein überaus torreiches Turnier. Insgesamt fielen in 15 Partien 96 Tore, das macht 6,4 im Durchschnitt. Bezeichnend ist, dass sogar der sieglose Letzte, SV Plötzkau, eine zweistellige Toranzahl aufweisen kann. Die "zuschauerfreundlichste" Partie gab es zwischen Giersleben und Warmsdorf/Schierstedt, als zehn Treffer fielen, also fast jede Minute ein Tor.

Ergebnisse

Warmsdorf/Schierstedt - Plötzkau3:2

Könnern/Trebnitz - Güsten4:4

Giersleben - Sankt Georg Hecklingen6:2

Warmsdorf/S. - Könnern/T.2:3

Plötzkau - Giersleben3:4

Güsten - Hecklingen4:4

Giersleben - Warmsdorf/S.6:4

Hecklingen - Könnern/T.3:5

Gpsten - Plötzkau3:2

Warmsdorf/S. - Hecklingen6:3

Giersleben - Güsten1:2

Plötzkau - Könenrn/T.2:6

Güsten - Warmsdorf/S.1:2

Könnern/T. - Giersleben1:4

Hecklingen - Plötzkau3:1

Tabelle

1. Grün-Weiß Giersleben21:1212

2. SG Könnern/Trebnitz19:1510

3. SG Warmsdorf/Schierstedt17:159

4. ESV Lok Güsten14:138

5. SV Sankt Georg Hecklingen15:224

6. SV Plötzkau10:190

Bester Torschütze: Marcel Naumann (SG Könnern/Trebnitz); Bester Torhüter: Patrick Szymanski (SG Warmsdorf/Schierstedt); SR: Manfred Börner, Florian Köthe

Bilder