Blankenburg (ige). Das Mädchenteam der weiblichen Jugend U 16 der Blankenburger Volleyballfreunde hat sein erstes Punktspiel des Jahres 2011 siegreich gestaltet. In der heimischer Halle des Gymnasiums "Am Thie" gewannen die Blütenstädterinnen das Harzderby gegen Fortuna Ballenstedt glatt in 2:0-Sätzen. Die dritte Mannschaft des Turniers, der TSV Reichardtswerben, trat in Blankenburg nicht an.

Da der etatmäßige Trainer Fred Funk zur gleichen Zeit mit dem Damenteam der Blankenburger VF ein Landesoberliga-Punktspiel bestritt, wurde die junge Mannschaft von ihrem Kapitän Sabrina Krolik betreut. Die Spielführerin verstand es sehr gut, ihre Mitspielerinnen auf das Spiel einzustellen. Die Mannschaft trat als geschlossenes Team auf und überzeugte mit viel Kampfgeist. Dennoch verlief der erste Satz gegen ebenbürtige Ballenstedterinnen bis zum Spielstand 12:11 recht ausgeglichen. Im weiteren Verlauf spielten die BVF-Mädchen immer stärker auf und entschieden mit erfolgreichen Aufschlägen, konzentrierten Annahmen und guten Angriffen den ersten Satz noch deutlich mit 25:17 zu ihren Gunsten.

Auch in Durchgang zwei begannen die Blankenburgerinnen verhalten, offenbarten einige Annahmefehler und lagen kurzzeitig sogar in Rückstand. Doch im weiteren Verlauf der Partie besann sich das BVF-Team auf seine Stärke, setzte die Gegnerinnen mit zahlreichen Angriffen unter Druck und gewann auch den zweiten Satz souverän mit 25:15.

Blankenburger VF: Böttcher, Haschke, Krolik, Behmer, Lindner, Pieper-Emden, Kunzmann.