Von Carmen Baer und Wolfgang Seibicke

Stendal. Die Stadt Stendal hatte als Austragungsort von Motocross-Wettkämpfen in früheren Jahrzehnten einen sehr guten Ruf. Motocross im Bürgerpark, das gibt es nicht mehr. Super Moto ist nunmehr angesagt und zieht die Zuschauer wie früher Motocross in Massen an.

Bereits zwei Wochen früher als in den Vorjahren, und zwar am 9. und 10. April, startet die Internationale Deutsche Super Moto Meisterschaft in ihre neue Saison. Die Eröffnungsveranstaltung findet traditionell auf dem schnellen Flugplatzkurs in Stendal-Borstel im Herzen der Altmark, statt.

Insgesamt werden acht Wertungsläufe in ganz Deutschland ausgetragen, wobei die Serie nach Stendal am 8. und 9. Oktober zurückkehrt und mit dem Finale und anschließender Meisterschaftsehrung für 2011 ausklingt. Somit bekommen die Fans ihre Stars gleich zweimal in Sachsen-Anhalt zu sehen. Vorteil: Wenn man die erste Veranstaltung besucht, erhält man eine Bonuskarte die dann im Oktober beim Eintritt vorgezeigt werden muss. Dabei kann der Besucher einen Preisvorteil von bis zu 50 Prozent je Eintrittskarte erhalten.

Bei den Rennfahrern ist der Rundkurs mit seinen ständigen Richtungswechseln und schnellen Abschnitten sehr beliebt. Dennoch rollen die Cracks jedes Jahr mit einem gewissen Respekt an den Start. Denn neben den ultralangen Geraden wo ein Topspeed von etwa 195 Kilometer pro Stunde erreicht wird, wartet der Parcours auch mit vielen technisch anspruchsvollen Passagen auf.

Stendal war 2010 ein absolutes Muss für alle Driftfans. Insgesamt verfolgten 3900 Besucher die spannenden Rennen der Stars um Mauno Hermunen (FIN) und Michi Hermann (D) auf ihren Zupin Husqvarnas. Kein geringer als der zweimalige Weltmeister und KTM Werksfahrer Bernd Hiemer (D) sowie der sechsfache Gesamtsieger von Stendal Jürgen Künzel (D) auf der Aprilia und Petr Vorlicek (CZ) auf der Suzuki mischten im Kampf um den Tagessieg ordentlich mit.

In Stendal wird es in diesem Jahr natürlich wieder eine offene Amateurklasse für Gastfahrer geben. Hier finden die Fans bestimmt den ein oder anderen einheimischen Fahrer.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene am Samstag 8 Euro und am Sonntag 10 Euro, als Kombikarte 15 Euro. Jugendliche von 12 bis 16 Jahre zahlen an beiden Tagen 6 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben für diese Veranstaltung freien Eintritt.

Ein Highlight ist am Sonntag mit großer Sicherheit die Verlosung einer Kreidler Super Moto 125 ccm DD.