Bismark (fko). Der TuS Schwarz-Weiß Bismark hat am Sonnabend in der Tischtennis-Verbandsliga das Punktspiel gegen den Schönebecker SV knapp 9:6 gewonnen.

Kaum zu glauben, aber die Altmärker lagen nach den drei Doppeln und den ersten Spielen im oberen Paarkreuz 0:5 hinten. Benno Kirchner (3:0 Winkler) gelang schließlich der erste Bismarker Punkt. Schönebeck schlug zurück, denn Sebastian Winckler verlor gegen Kohl 0:3.

Somit führten die Gäste 6:1. Was danach folgte, ist sicher in einem Tischtennis-Spiel ganz selten. Acht (!) Partien in Folge gingen an die Altmärker.

Felix Rüge (3:1 Löbl) und Ersatzspieler Andreas Franke (3:2 Gerlach) verkürzten noch in der ersten Einzelrunde auf 3:6. Stefan Bindemann (3:2 Gärtner) und Jörg Otto (3:1 Kollatsch) brachten ihr Team auf 5:6 heran.

Kirchner (3:1 Kohl) und Winckler (3:2 Winkler) holten die Punkte sechs und sieben für die Altmärker. Rüge (3:1 Gerlach) und Franke (3:0 Löbl) sorgten schließlich im unteren Paarkreuz für das Endergebnis.

Bismark: Bindemann 1, Otto 1, Kirchner 2, Winckler 1, Rüge 2, Franke 2.