In Ebendorf ist das vierte und letzte Ranglistenturnier der Saison 2010/11 im Bohlekegeln der A-, B- und C-Jugend ausgetragen worden. Zuvor hat es Wettkämpfe in Burg, Morsleben und Haldensleben gegeben.

Landkreis Börde. Zum ersten Mal nahmen auch Kegler aus KV Jerichower Land teil.

In der C-Jugend gewann Nele Witschel (SV Grün-Weiß Süplingen) drei von vier Turnieren und wurde souverän Ranglistenerste vor Alina Schumann ebenfalls SV Grün-Weiß Süplingen, Emilia Hor und Lisa Dietz beide SV Börde Rottmersleben. Seinen ersten großen Wettkampf bestritt Devin Dunkel (SV Börde Rottmersleben). Mit 253 Holz erreichte er ein gutes Ergebnis auf der schwer zu spielenden Bahn in Ebendorf.

Einen spannenden Wettkampf lieferten sich die Jungen in der B-Jugend. Sieger in Ebendorf mit 747Holz und somit noch in der Gesamtwertung auf Platz zwei vorgerutscht, wurde Felix Voigt vom Burger KC, vor Otto Malter (Burger KC) und Florian Illner (TuS Morsleben). Kai Illner (TuS Morsleben) wurde Vierter und rutschte so in der Gesamtwertung auf Platz drei. Otto Malter (Burger KC) holte sich den Pokal.

In der weiblichen B-Jugend gewann Laura Dietz (SV Börde Rottmersleben) in Ebendorf. Gesamtsiegerin wurde Luise Wegener vom SV Grün-Weiß Süplingen vor Laura Dietz.

Die einzige weibliche Jugend A-Starterin kam aus Süplingen. Konkurrenzlos erkegelte Marie Fittkau 802 Holz und sicherte sich den Pokal. Ihre Gegenspielerin aus Bregenstedt reiste an diesem Tag nicht an.

Für die männliche Jugend A war der letzte Wettkampf entscheidend für den Gesamterfolg. Starke Nerven bewies Kevin Illner (TuS Morsleben) mit einem zweiten Platz (811 Holz) in Ebendorf sicherte er seinen Gesamterfolg. Auf seiner Heimbahn siegte Marcel Schmidt (Eintracht Ebendorf) mit 816 Holz. Platz drei ging an Richard Täger (804), Platz vier an Tobias Goder (beide Grün-Weiß Süplingen). Schade, dass die Kegler aus Alleringersleben, Bregenstedt und Colbitz nur an einem Wettkampf an.