Hassel l Am Sonnabend hat in und um Hassel der 18. Wald- und Wiesenlauf stattgefunden. Die Ergebnisse gingen in die Wertungen des Elbe-Ohrecups und des kreislichen Läufercups ein.

Vier verschieden lange Wettkamppf-Laufstrecken sowie der „Häschenlauf“ für die Kleinsten wurden seitens des Veranstalters Laufgruppe Haeder angeboten. Fast 250 Aktive kamen dabei ins Ziel ein.

Dem besonders anspruchsvollen Halbmarathon (21,1 Kilometer) stellten sich 31 Starter, darunter sieben Frauen. Von denen schälte sich Silke Zimmermann (LG Ihleläufer Burg) in 1:29,22 Stunden als Siegerin heraus. Im männlichen Bereich war Paul Weinmann (LTV Genthin) in 1:19,31 Stunden nicht zu schlagen.