Hötensleben (fdi). Die Frauenmannschaft des SV Hötensleben kann auf eine erfolgreiche Hinrunde zurückblicken. Nachdem man in der vergangenen Saison mit dem letzten Tabellenplatz abgeschlossen hatte, belegt das junge Hötensleber Team, das Durchschnittsalter beträgt 19 Jahre, nun den vierten Tabellenrang.

Durch sehr ehrgeiziges Auftreten in Training und Spiel ist der Mannschaft eine starke Entwicklung zu bescheinigen. Allerdings muss der SVH in der Rückrunde auf zwei Stammspielerinnen verzichten, welche maßgeblich mit für den Steigerung verantwortlich waren. Während Juliane Altner wegen Schwangerschaft ausfällt, muss Mandy Herzberg verletzungsbedingt die Fußballschuhe an den Nagel hängen.

Der SV Hötensleben bedankt sich bei Mandy für ihre Verdienste rund um die Mannschaft und wünscht ihr für den weiteren Weg viel Erfolg. Weiterhin bedanken möchte sich das Team von Fabian Dilge und Michell Rzehaczek bei den vielen Helfern und natürlich bei den treuen Fans, die durch ihr zahlreiches Auftreten im Ligavergleich bereits die Spitzenposition einnehmen.