Osterwieck (bkr) l Zum dritten Mal veranstaltete die Abteilung Fußball des SV Eintracht Osterwieck in der Sporthalle am Ratsgarten das Fritz-Lüttich-Gedenkturnier. Vor zahlreichen Zuschauern spielten die erste und zweite Männermannschaft, die Alten Herren, die B-Junioren, eine Trainerauswahl sowie die Landesligaauswahl 1995/1996 des SV Eintracht um den Turniersieg.

Die sechs Teams zeigten in den insgesamt 15 Begegnungen teilweise sehr guten Fußball. Dabei ist hervorzuheben, dass die B-Junioren fußballtechnisch zu überzeugen wussten. Schon nach den ersten Spielen deutete sich an, dass der Turniersieg nur über die erste Herrenmannschaft und die Landesliga-Auswahl gehen würde. Diese beiden Mannschaften blieben dann bis zum direkten Aufeinandertreffen ungeschlagen. Diesmal drehte die erste Herrenmannschaft in einem rassigen Spiel den Spieß um und gewann durch ein Tor von Matthias Perle mit 1:0. Damit war der Turniersieg aber noch nicht sicher. Beim Aufeinandertreffen der Trainer- auswahl und ersten Herrenmannschaft führte die Trainerauswahl lange Zeit, bis Kevin Hildach kurz vor Schluss den Ausgleich schoss und damit der Ersten den Turniersieg sicherte. Das letzte Spiel des Turniers endete torlos zwischen den B-Junioren und der Landesliga-Auswahl.

Jeder dritte Treffer des Turniers wurde mit einen Tankgutschein prämiert. Bei der Siegerehrung konnte die erste Herrenmannschaft den Siegerpokal in Empfang nehmen. Als bester Spieler wurde Ole Hahmann (B-Junioren) ausgezeichnet, die Ehrung als bester Torhüter erhielt Justin Just (B-Junioren) und bester Torschütze des Turniers war Ulf Hildach (Trainerauswahl) mit vier Treffern.

Nach dem dreistündigen Turnier saßen alle beteiligten Mannschaften gemeinsam mit den Fans und Zuschauern in der Gaststätte Ratsgarten noch einige Stunden zusammen.