Der Landessportbund Sachsen-Anhalt veranstaltet gemeinsam mit dem Skiverband Sachsen-Anhalt am Sonnabend die diesjährigen Landesjugendspiele in den Skidisziplinen Skilanglauf und Skisprung. Nachdem das erste geplante Wochenende im Januar wegen Schneemangels ausfallen musste, sind die durchführenden Vereine und der Veranstalter zuversichtlich, dass der gefallene Schnee der letzten Tage zum Gelingen der nun nur noch Ein-Tagesveranstaltung beitragen wird. Austragungsorte sind im Skilanglauf Benneckenstein, am Rappenberg und im Skispringen die Schanzen in Wernigerode-Zwölfmorgental. Im Skisprung beginnen die Teilnehmer ab 9 Uhr mit den Trainingssprüngen bis 10.30 Uhr. Anschließend wird der Wettkampf durch Ehrengäste und Repräsentanten des LSB eröffnet. Ab 11 Uhr starten die Wettbewerbe auf den Kinder- und Jugendschanzen bis ca. 12.30 Uhr. Viele Helfer des SK Wernigerode werden dafür sorgen, dass die Schanzen im Kinder- und Jugendbereich am Samstag sprungbereit sind. Die Skilangläufer beginnen ihren Wettkampf in der Vielseitigkeit nach der offiziellen Eröffnung durch Repräsentanten und Ehrengäste ab 10 Uhr auf dem Rappenberg in Benneckenstein. Der WSV Benneckenstein hat an zwei Tagen den Vielseitigkeitsparcours präpariert und ist zuversichtlich, dass auch wärmere Temperaturen diesem Parcours nichts mehr anhaben können. Nach Beendigung der Wettbewerbe in den Disziplinen lädt der LSB ab 13 Uhr in die Sport- und Bildungsstätte der Sportjugend/Schierker Baude zu einem gemeinsamen Mittagessen und der anschließenden Siegerehrung ein. Foto: privat