Wernigerode (ige) l Das Nachbarschaftsduell zwischen Spitzenreiter SV Westerhausen und dem Blankenburger FV dürfte am 19. Spieltag der Fußball-Landesklasse das größte Interesse der Zuschauer auf sich ziehen. Während die Westerhäuser immer noch ungeschlagen die Tabelle anführen, musste der Blankenburger FV nach zuvor guten Spielen in der Vorwoche gegen Schackstedt (1:3) wieder einen Rückschlag hinnehmen. Im Hinspiel trotzten die Blütenstädter dem Staffelfavoriten ein 1:1-Unentschieden ab, mit dem gleichen Ergebnis wäre BFV-Coach Matthias Fieberling im Gastspiel am Wolfsberg sicher zufrieden.

Der Kampf um den Klassenerhalt steht in den beiden übrigen Heimspielen im Mittelpunkt. Für den SV Fortschritt Veckenstedt wird die Lage am Tabellenende zunehmend aussichtsloser, der Rückstand zu den Nichtabstiegsrängen beträgt bereits sieben Punkte. Mit dem Tabellendritten Schwarz-Gelb Bernburg erwartet die Laue-Elf noch dazu eine schwere Aufgabe, im Hinspiel setzte es eine klare 1:5-Nierderlage.

Deutlich im Aufwärtstrend ist dagegen die Osterwiecker Eintracht, mit der Bilanz von einem Sieg, zwei Remis und einer Niederlage nach der Winterpause haben sich die Ilsestädter ein kleines Polster auf die Abstiegsränge erkämpft. Mit einem Sieg über Mitkonkurrent FSV Rot-Weiß Alsleben (Hinspiel 1:1) könnte die Eintracht den Vorsprung auf sechs Punkte ausbauen und damit einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt machen.

Die beiden verbleibenden Harzvertreter, der SV Olympia Schlanstedt und FSV Grün-Weiß Ilsenburg, müssen auf Reisen gehen und stehen dabei vor schweren Auswärtshürden. Die Schlanstedter sind zwar mit dem knappen Vorwochensieg gegen Veckenstedt auf Tuchfühlung zu den Medaillenrängen gegangen, beim Tabellenzweiten Askania Bernburg II dürfte es aber nicht nur wegen der 0:2-Niederlage im Hinspiel sehr schwer werden, Zählbares mit auf die Heimreise zu nehmen. Gleiches gilt für den FSV Grün-Weiß Ilsenburg, der beim Tabellenvierten Germania Wulferstedt zu Gast ist. Zwar gewann die Rosenthal-Elf das Hinspiel mit 3:0, die aktuellen Ergebnisse sehen eher Wulferstedt in der Favoritenrolle.

Tabelle, Landesklasse 3

1.SV 1890 Westerhausen1859:1744

2.TV Askania Bernburg II1851:1441

3.Schwarz-Gelb Bernburg1834:2530

4.Germania Wulferstedt1833:2630

5.SV Hötensleben1837:3430

6.Schackstedter SV1851:4129

7.TSV Hadmersleben1845:3727

8.Olympia Schlanstedt1830:2627

9.Blankenburger FV1837:3226

10.SV 09 Staßfurt1840:3524

11.ZLG Atzendorf1835:4324

12.FSV G-W Ilsenburg1836:4320

13.Eintracht Osterwieck1828:4615

14.Oscherslebener SC II1819:4312

15.FSV Rot-Weiß Alsleben1820:5812

16.Fortschritt Veckenstedt1824:598