Mit einem eindrucks- vollen und gut besuchten Familiensportfest in der Sporthalle "Völkerfreundschaft" hat sich der HT 1861 Halberstadt aus der Handballsaison 2013/2014 verabschiedet.

Halberstadt l Am Schnuppertraining der Abteilungen Handball und Cheerleading nahmen aktive Mitglieder, aber auch zahlreiche interessierte Kinder und Jugendliche teil. In der Sporthalle herrschte eine super Stimmung. Im Anschluss daran spielte die männliche Jugend E des HT gegen die Alligators Aschersleben. Die lautstarke Unterstützung war zusätz- licher Ansporn für die HT-Jungen mit Übungsleiterin Ljuba Kolomijetz und Betreuer Ralf Misgeiski. Mit dem Sieg der HT- Jungen und der gleichzeitigen Niederlage von Anhalt Bernburg belegen die Halberstädter Nachwuchshandballer in der Abschlusstabelle den zweiten Platz (Volksstimme berichtete).

Nach diesem Spiel folgte das nächste Highlight, die Siegerehrung für die sieben Nachwuchsmannschaften des HT 1861 durch Vertreter des Handballverbandes. Viele Eltern, Verwandte und Bekannte erlebten diesen schönen Moment mit. Vor den Auszeichnungen brachten die Red Scorpions, die Cheerleader des HT, mit ihrem neuen Programm die Zuschauer in Stimmung. Außer den Auszeichnungen der Mannschaften ließ es sich das Präsidium des HT nicht nehmen, die ehrenamtliche Arbeit der Übungsleiter und Offiziellen, ohne die ein Punktspielbetrieb nicht möglich wäre, zu würdigen. "Es ist eine überragende Leistung des Vereines, dass sieben Nachwuchsmannschaften einen Medaillenplatz errungen haben. Darauf sind wir alle sehr stolz. Es ist aber auch Ansporn für die Zukunft", stellte Vizepräsident Denis Schmid fest.

Er verkündete für die kommende Saison zwei Änderungen. Da sowohl Oliver Quegwer bei den Männern als auch Matthias Stober bei den Frauen aus beruflichen Gründen als Trainer nicht mehr zur Verfügung stehen, wird die Männermannschaft künftig von Olaf Feldheim trainiert. Die sportliche Verantwortung für die Frauenmannschaft hat Denis Schmid übernommen.

Zum Abschluss des Familienfestes trug die weibliche D-Jugendmannschaft noch ein Freundschaftsspiel gegen die HSG Harz aus.

Die Verantwortlichen des HT 1861 bedanken sich bei allen Spielern, ihren Eltern und Unterstützern für eine erfolgreiche Saison und die erfreuliche Resonanz beim Familienfest.

Bilder