Gölzau (bkr) l Der Landeschützenverband Sachsen-Anhalt hatte zu den Landesmeisterschaften der Schüler in den Disziplinen Luftgewehr/Luftpistole nach Gölzau eingeladen. Unter den Teilnehmern waren auch einige Nachwuchsschützen aus dem Altkreis Halberstadt. Mit dem Luftgewehr erreichte bei der männlichen Schülerklasse Fabian Fink (SV Langenstein) mit 168 Ringen Platz sechs. Bei den weiblichen Schülern gewann seine Vereinskameradin Freya Simon mit 150 Ringen die Silbermedaille.

In Bitterfeld wurden am gleichen Wochenende die 16. Landesmeisterschaften mit der Großkaliberpistole/Revolver ausgetragen. In der Seniorenklasse belegte Dieter Neumann (SV Wegeleben) mit der Pistole 9 mm Luger mit 359 Ringen Platz vier. Seine Schützenbrüder Klaus-Jürgen Rappe (339) und Martin Kabbe (324) wurden Zehnter bzw. Vierzehnter. Rappe verpasste mit der 44 Magnum und 343 Ringen als Vierter knapp das Siegerpodest. Mit neuem Landes- rekord (373 Ringe) gewann Neumann mit dem Revolver 357 Magnum den Landesmeistertitel in der Seniorenklasse, Bronze ging an Kabbe (356), Rappe (349) wurde Sechster und die Harslebener Rulf Bobsien (329), Heiko Gallun (324) und Klaus Kolodzeizik (289) kamen auf den Rängen zehn, 12 und 19 ein. Mit der Pistole 45 ACP erreichte Rappe als Vierter 363 Ringe. Gallun (12., 299), Bobsien (13., 294) und Kolodzeizik (14., 269) konnten sich ebenfalls platzieren.

Die drei Schützen vom SV Wegeleben wurden zweifacher Landesmeister mit der Pistole 9 mm Luger und mit der 357 Magnum, die Harsleber Schützentrio sicherten sich die Silbermedaille mit der 45 ACP und belegten Platz fünf mit der 357 Magnum.