Der Tennisclub Rot-Weiß Halberstadt trägt in der Saison 2014 im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich in verschiedenen Spielkassen Punktspiele aus. Außerdem stehen im Sommer auch überregionale Einzelmeisterschaften auf dem Programm.

Halberstadt l So beteiligte sich der Tennisnachwuchs des TC Rot-Weiß an den Bereichsmeisterschaften, die in Hettstedt ausgetragen wurden. Diese Titelkämpfe waren gleichzeitig die Qualifikation für die Landesmeisterschaften 2014. Kevin Kisser (AK14) und Lea Ledderbohm (AK12) gewannen in ihren Altersklassen den Bereichsmeistertitel, John Kisser (AK10) belegte den zweiten Platz und Tim Hübner wurde Zweiter in den Gruppenspielen.

In den Punktspielen der Bereichsklasse 081 der AK10 liegt das Team des TC Rot-Weiß Halberstadt nach dem 3. Spieltag mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz zwei. Das Rot-Weiß-Team der AK12 spielt in der Jugendbereichsklasse 075 und ist nach zwei Punktspielen ungeschlagen Tabellenzweiter. Auch die zweite Mannschaft der Rot-Weißen ist nach drei Spielen mit zwei Siegen und einer Niederlage auf dem zweiten Platz der Staffel 077.

Auf Platz drei (zwei Siege, eine Niederlage) stehen die Junioren der AK14 in der Jugendbereichsklasse 067. Die Juniorinnen des TC Rot-Weiß warten in dieser Altersklasse dagegen immer noch auf den ersten Sieg, liegen derzeit auf Rang fünf.

Zwei weibliche Halberstädter Mannschaften der AK18 spielen in der Jugendbereichsklasse 063. Das erste Team ist mit zwei Siegen und einer Niederlage Zweiter, die zweite Vertretung folgt mit einem Sieg und einer Niederlage auf Rang drei. Die beiden männlichen Juniorenteams dieser Altersklasse stehen in der Bereichsklasse 057 am Tabellenende. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen ist die erste Mannschaft Fünfter, dahinter folgt das zweite Team, das nach drei Spielen immer noch ohne Pluspunkt ist.

Mit 3:1 Punkten aus zwei Begegnungen steht das Damenteam des TC Rot-Weiß Halberstadt in der Bereichsliga 033 derzeit auf Platz drei. Gute Chancen auf den Staffelsieg in der Landesliga 019 hat dagegen das Team der AK40+. Zwei Spiele, zwei Siege und Platz zwei ist bisher die stolze Bilanz der Halberstädterinnen.

Ungeschlagen ist auch noch die erste Herrenmannschaft 40+ in der Bereichsliga 036 mit einem Sieg und zwei Unentschieden (3. Platz). Damit hat das Team gute Aussichten, am Ende der Saison einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu belegen. Die zweite Mannschaft steht in der Bereichsklasse 048 nach zwei Spielen (ein Sieg, eine Niederlage) auf Rang fünf.

Davon ist das erste Herrenteam 50+ in der Landesoberliga weit entfernt. Der verletzungsbedingte Ausfall von drei Stammspielern kann nicht kompensiert werden, so sind die Hiesigen vor dem letzten Spieltag ohne Punktgewinn Letzter der Tabelle, der Abstieg ist besiegelt. Herausragend ist jedoch die Bilanz von Derk Bartel, der an Position 1 drei seiner vier Spiele gewann. In der Landesliga wartet die zweite Herrenmannschaft des TC 50+ auch noch auf das erste Erfolgserlebnis. Verletzungsbedingt nie in Bestbesetzung spielend, ziert das Team mit fünf Niederlagen in der Staffel 022 das Tabellenende und muss ebenfalls absteigen.

Den Klassenerhalt schaffen kann das Rot-Weiß-Team der AK60+ in der Bereichsliga 045. Hervorgegangen aus der dritten Mannschaft der AK50+ ist das Team Fünfter und könnte mit einem Sieg gegen den Letzten, den 1. Hettstedter TC III, den Abstieg vermeiden.