Den Start in die neue Saison hatte sich die zweite Mannschaft vom VfB Germania Halberstadt anders vorgestellt. Im Auftaktspiel der Landesliga, Staffel Nord, mussten die Germanen beim Harzkreis-Rivalen SV Stahl Thale eine 0:2-Niederlage einstecken.

Thale l Die beiden Kontrahenten ließen im Thalenser Sportpark noch Steigerungsmöglichkeiten für den Rest der Saison offen und blieben bei den hochsommerlichen Temperaturen spielerisch weit unter ihren Möglichkeiten.

Germanias Trainergespann Karsten Armes und Marco Stachowiak war nur in der ersten halben Stunde mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden, denn die Germanen hatten mehr Spielanteile, konnten aber die sicher stehende Stahl-Abwehr nicht groß in Verlegenheit bringen. Die Schüsse, die auf das Thalenser Tor kamen, waren zu ungenau oder kein Problem für Torhüter Martin Engelmann. "Wir wollten aus einer sicheren Defensive über Köhler und Piele einige Nadelstiche setzen, das ist uns nicht gelungen", so Armes. Thales Trainer Vandreike war dagegen nicht unzufrieden: "Wir haben in der Arbeit gut geordnet gestanden und nur wenig zugelassen", meinte er. Bei der ersten guten Angriffsaktion seiner Mannschaft ging der Gastgeber auch in Führung. Thales Nico Engel konnte von Carsten Madaus im Strafraum nur unfair vom Ball getrennt werden, den fälligen Elfer verwandelte Artjom Lonscakavs zum 1:0 (32.). Kurz vor der Pause gab es dann den zweiten Rückschlag für die Halberstädter, als Fabian Mennecke nach einer Grätsche von Schiri Nick Kahlert vorzeitig zum Duschen geschickt wurde.

Auch in Unterzahl gelang den Germanen in der Offen- sive in den zweiten 45 Minuten nicht viel. "Wir haben zu wenig über die Außen gespielt", sieht Armes die Ursache. Die Thalenser übernahmen die Kontrolle des Spiels und wurden im Angriff nun auch etwas zielstrebiger. Allerdings mussten sie bis zur 81. Minute warten, ehe Sebastian Klöppel das entscheidende Tor zum 2:0 markierte. Gegen seinen straffen Schuss aus 20 Metern war Germanias Torhüter Daniel Holtzheuer machtlos.

Torfolge: 1:0 Artjoms Lonscakovs (32. Foulstrafstoß), 2:0 Christoph Klöppel (81.); Schiedsrichter: Nick Kahlert (Schlanstedt), Zuschauer: 158; bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Fabian Mennecke (Germania Halberstadt II, 44.) wegen Notbremse; Gelb-Rote Karte gegen Chris Zawihowski (Thale, 90.+1) wegen wiederh. Foulspiel.