Langenstein (bkr/geg) l Zum sechsten Mal starteten Iris, Domenique-Rene und Olaf Hentrich beim Volkstriathlon in Wolfsburg. Verstärkt wurde das Team "Heiße Plätte" aus Langenstein zum dritten Mal von Freundin Michelle Degenhard.

"Nachdem wir in diesem Jahr aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen einige Wettkämpfe absagen mussten, wollten wir beim 30. Volks- triathlon unbedingt dabei sein, nicht nur weil uns etwas fehlte, sondern weil dieser Wettkampf für uns schon eine gewisse Tradition hat und wir all die Freunde wieder sehen wollten, die wir bei den Begegnungen rund um den Tri Cup Braunschweiger Land immer treffen", so Olaf Hentrich. Getroffen wurde unter anderem die 25-jährige Kira Lüke, die ihren Hochzeitstermin extra eine Woche nach dem Triathlon gelegt hat, um dabei zu sein oder Anne Marie Elsner und ihr Mann Wolfgang, die jährlich an bis zu 50 Wettkämpfen (Triathlon oder Duathlon) teilnehmen oder Nobert Sprotte vom MSV Eintracht Halberstadt, der in Wolfsburg seinen einzigen Wettkampf 2014 bestritt.

Die Temperaturen von 27 Grad Luft und 24 Grad Wasser im Allersee Wolfsburg verlangten den 1 000 Teilnehmern einiges ab. In Blöcken von je 250 Athleten starteten die Triathleten in Fünf-Minuten- Abständen zum 600 Meter Schwimmen im Allersee. Anschließend folgten 26 Kilometer Radfahren und der 5,5 Kilometer Lauf. "Letztere Disziplin war die wohl anstrengendste, weil die Hitze mächtig zu schaffen machte", erinnert sich Iris Hentrich. Mit den Ergebnissen war das Team zufrieden. Domenique-René benötigte 1:22:19 Stunden, Olaf 1:42:32 Stunden, was Platz 104 bzw. 460 bei den Männern bedeutete. Iris kam nach 1:51:03 Stunden an, Michelle nach 2:05:17 Stunden. Sie belegten die Plätze 133 und 155 bei den Frauen. Norbert Sprotte schnitt mit 1:52:23 ab und wurde 554. in der Gesamtwertung.

Im kommenden Jahr möchte das Quartett beim 31. Wolfsburger Volkstriathlon wieder an den Start gehen.