Wernigerode (ige) l Mit einem 2:0-Sieg über den bisherigen Spitzenreiter SG Thale/Westerhausen haben die A-Junioren der JSG Germania Wernigerode/Nordharz die Tabellenführung der Landesliga übernommen.

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, konnte einige vielversprechende Angriffe aber nicht in Zählbares ummünzen. Es dauerte bis zur 36. Minute, ehe Marius Sturm den verdienten Führungstreffer erzielte. Nach dem Wechsel wurde die Partie zunehmend hektischer, auch weil die Gastgeber die vorzeitige Entscheidung verpassten. Mit zunehmender Spielzeit drängte die SG Thale/Westerhausen auf den Ausgleich, konnte sich aber kaum nennenswerte Chancen herausspielen. Als sich Gästekeeper Danilo Köhler in der Schlussphase mit in den Angriff einschaltete, sorgte Mauritz Oppermann mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte für die Entscheidung.

Nach diesem Treffer ging es richtig zur Sache. Torwart Danilo Köhler rastete völlig aus, kassierte die Rote Karte und warf Referee Gaksch anschließend noch seine Handschuhe ins Gesicht. Danach wüteten einige Gästespieler im Sozialtrakt und richteten einigen Schaden am Inventar an.

JSG Germania Werniger./Nordharz: Greubel - Harms, A. Seil, Jericke, Werner, Fischer, Oppermann, Dolch, Gattermann, Sturm, Rennert (Stagginnus, Mühlenberg,)

SG Thale/Westerhausen: D. Köhler - Berlinke, Dähre, Wächter, M. Köhler, Schulze-Riewald, Kuke, Kienker, Hampe, R. Köhler, Geldmacher (Meye);

Torfolge: 1:0 Marius Sturm (36.), 2:0 Mauritz Oppermann (90.); Schiedsrichter: Carsten Gaksch (Aspenstedt).