Volleyball l Blankenburg (ige) Mit einer dezimierten Mannschaft haben die Damen der Blankenburger Volleyballfreude beim Regionalliga-Spitzenreiter SV Energie Cottbus 0:3 verloren.

Das Team von Trainer Fred Funk trat die Reise nach Cottbus mit nur acht Spielerinnen an. Die Gastgeberinnen hatten sich demgegenüber zur Vorsaison auch personell deutlich verstärkt, im Auftaktspiel wurde mit der SG Prenzlauer Berg immerhin der Überflieger der Vorsaison mit 3:2 geschlagen. So waren die Erwartungen der Funk-Truppe nicht sehr hoch, allerdings wollten die Harzerinnen sich auch nicht abschlachten lassen. In den ersten beiden Sätzen gelang dies mit den Endständen von 20:25, 18:25 noch recht ordetnlich. Im einseitigen, dritten Durchgang war dann schon beim 16:25 Endstation.

Nächsten Sonntag haben die Harzerinnen in der Thalenser Mehrzweckhalle gegen den starken USV Potsdam die Chance, mit Unterstützung der Fans wichtige Punkte zu sammeln. Dabei dürfte auch Neuzugang Bente im Außenangriff für neue Impulse sorgen.

Blankenburger VF: Heinold, Weiß, Kubik, Bock, Goes, D. Clemens , Gent, Lambrecht.