Wernigerode (ige) l Lisa Marie Hopstock vom HLC 2006 Wernigerode ging beim diesjährigen Berlin-Marathon mit Inlinern an den Start. Für die 42-km-Laufstrecke ist sie mit ihren 16 Jahren noch nicht startberechtigt.

Über 4200 Starter gingen am Sonnabend mit Inlinern auf die Marathondistanz. Nach dem Überqueren der Startlinie hatten alle Teilnehmer 2:30 Stunden Zeit, um ins Ziel zu kommen. Falls ein Starter diese Grenze überschreitet, wurde er vom Besenwagen eingesammelt. Zwei Busse waren hierfür dieses Jahr im Einsatz. Während die Starter beim Halbmarathon im März 90 Minuten als Zeitlimit bekamen, mussten sich die Inliner-Marathonis schon richtig beeilen, um das Ziel zu erreichen.

"Es war schon beeindruckend, wie viele Zuschauer an beiden Tagen an der Strecke standen, und dass die betreffenden Straßen für die beide Tage gesperrt werden können. In Wernigerode wäre so etwas nicht machbar" so Trainer Thomas Tänzler. Lisa Marie Hopstock erreichte den Halbmarathonpunkt bei 1:12:13 h. Bei Kilometer 30 bis 33 hatte sie leichte Krämpfe im Oberschenkel. In einer Zeit von 2:32:41 h erreichte sie aber glücklich das Ziel, ihren ersten Marathon überstanden zu haben.