Silstedt (ige) l Eine gelungene Premiere hat die "Harzer Studenten WM" im Fußball erlebt. Vier Studententeams spielten auf dem Sportplatz des MTV Germania Silstedt auf Kleinfeld um die "WM-Krone". Die Mannschaften vertraten die Farben Portugals, der Elfenbeinküste, Brasiliens und Deutschland. Die Vertretung des "Gastgeberlandes" trat dabei als einzige Mannschaft in diesem Turnier fast ausschließlich mit Frauen an, auch die anderen Teams hatten mindestens zwei Fußball-Damen im Aufgebot.

In einer spannenden Hinrunde konnte sich das Team der Elfenbeinküste mit einem knappen Vorsprung von zwei Punkten den ersten Platz sichern, Brasilien hatte aber noch alle Chancen auf den Turniersieg. Das Team der Elfenbeinküste ließ sich aber auch in der Rückrunde nicht mehr von der Spitze verdrängen und sicherte sich den erstmals vergebenen Titel des "Harzer Studenten-Weltmeisters". Im Kampf um die Medaillenplätze verdrängte Portugal die am Ende punktgleichen Brasilianer dank der besseren Tordifferenz noch auf den dritten Platz.

"40 gut gelaunte Studenten und -innen verbrachten bei kostenfreien Essen und Getränken einen sehr schönen Fußballnachmittag. Wir danken allen Teilnehmern für ihre gezeigten Leistungen und hoffen bei der nächsten ,Harzer Studenten WM` auf ein größeres Teilnehmerfeld", so das Fazit von Organisatorin Anja Wagner.