Halberstadt (fbo) l Die männlichen C-Jugend vom HT 1861 Halberstadt hat das Bezirksligaspiel gegen den TSV Wefensleben mit einem deutlichem 34:18-Sieg für sich entschieden.

Von der Tabellensituation her war es ein Spiel zwischen dem Tabellenletzten, Halberstadt, gegen den Tabellenvorletzten aus Wefensleben. Halberstadt begann konzentriert und führte durch Tore von Wienert und Knochenmuß nach drei Minuten mit 4:0. Die Wefensleber Abwehr offenbarte in dieser Phase große Lücken, die die Halberstädter Spieler immer wieder zu einfachen Toren nutzten. So stand es in der 12. Minute bereits 11:2 und Halberstadt begann durchzuwechseln. Trotz einer Vielzahl von technischen Fehlern auf Halberstädter Seite, baute der Gastgeber den Vorsprung bis zur Halbzeit kontinuierlich aus. Beim Stande von 17:7 pfiffen die Schiedsrichter zur Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit hielt der HT das Tempo hoch. In der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft und die daraus resultierenden Ballgewinne zu Kontertoren genutzt. Seine Premiere als Torwart hatte Jonas Schrenk, der seine Aufgabe gut meisterte und auch auf Grund der guten Arbeit seiner Vorderleute einige gute Paraden zeigte.

Letztlich gewannen die Halberstädter deutlich und auch in der Höhe verdient gegen sich tapfer wehrende Gäste.

HT 1861: Schrenk, v. Zachotzki, Bensemann, Eppler (2), Knochenmuß (9), Lieb (1), Mund (8), Sefrin (2), Stienen (2), Thews (3), Wienert (7).