Die Spitzenteams in der Harzliga, Staffel 1, haben ihre Punktspielaufgaben gemeistert und konnten mit Siegen ihre vorderen Positionen festigen. Das tat auch der TSV Berßel in der Harzklasse, Staffel 3, der im Spitzenspiel den ärgsten Verfolger, den SV Langenstein II, mit 4:2 Toren besiegte.

Halberstadt l Am 9. Spieltag tat sich der Tabellenführer der Harzliga 1, der Hessener SV, in seinem Heimspiel gegen den Tabellenletzten Germania Wernigerode sehr schwer, um den achten Sieg einzufahren. Erst in den letzten drei Minuten gelang es dem HSV, einen 0:1-Rückstand noch in einen Sieg umzuwandeln. Aufsteiger Meteor Wegeleben gehört wie Grün-Gelb Ströbeck und Grün-Weiß Ilsenburg II zu den ersten Verfolgern des HSV. Dieses Trio war am Sonnabend ebenfalls siegreich und festigte in dieser Reihenfolge die Plätze zwei bis vier. Die vier Mannschaften am Tabellenende, Blau-Weiß Schwanebeck, Fortuna Dingelstedt, Germania Groß Quenstedt und Germania Wernigerode II, mussten Niederlagen einstecken. Auf den beiden Abstiegsplätzen stehen weiterhin die Germanen aus Groß Quenstedt und aus Wernigerode.

In der Harzliga, Staffel 2, hat sich die bisher ungeschlagene zweite Mannschaft von Stahl Thale die Spitzenposition zurückerobert, da der bisherige Tabellenführer, die Spg. Blankenburg/Timmenrode, beim Tabellenvierten SV Westerhausen/Wedderstedt mit 1:2 unterlag. Der Quedlinburger SV ist derzeit in guter Form und landete mit einem 7:0 beim FSV Reinstedt einen überraschend hohen Auswärtssieg, der Platz drei einbrachte. Den höchsten Tagessieg landete jedoch Germania Neinstedt mit einem 9:0 gegen den SV Ermsleben. Von solchen Ergebnissen träumen andere Mannschaften, so auch die SG Pansfelde und die noch immer sieglose Spg. Hedersleben/Hausneindorf II am Tabellenende.

Obwohl Eintracht Osterwieck in der Harzklasse, Staffel 1, spielfrei war, konnten die Ilsestädter den Platz an der Sonne behaupten. Mit dem vierten Heimsieg hat Eintracht Halberstadt Platz zwei verteidigt, Dritter ist der SV Blau-Weiß Schwanebeck II.

Den ersten Punkt gab in der Harzklasse, Staffel 2, die Spg. Badeborn/Ballenstedt/Quedlinburg II in der laufenden Saison beim 1:1 im Heimspiel gegen Fortuna Ditfurt ab. Dennoch stehen die SG-Kicker weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze in der Harzklasse 2 - vier Punkte vor der Reserve des SV Grün-Weiß Rieder.

Zu den wenigen Mannschaften, die noch kein Spiel verloren haben, gehört auch der TSV Berßel in der Harzklasse, Staffel 3. Der TSV hatte die Zweite vom SV Langenstein zu Gast und schoss den Tabellenführer mit einem 4:2-Erfolg von der Spitze. Der Gastgeber spielte dabei ab der 67. Minute sogar in Unterzahl. Berßel ist neuer Spitzenreiter, Einheit Stapelburg und der SV Langenstein II folgen dahinter mit wenig Abstand auf den Plätzen zwei und drei.