Wernigerode (ige) l Mit zwei Siegen haben die Fußballfrauen von Germania Wernigerode in der Unionsliga des Salzlandkreises den Anschluss zur Tabellenspitze gewahrt.

SG Eickendorf/Förderstedt - Germania Wernigerode 0:1 (0:1). Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten, in dem sich Germania-Torhüterin Ricarda Drogan mehrfach mit guten Paraden auszeichnete. Auf der anderen Seite verpassten Anne Tronicke per Kopf und Julia Brett die Führung. Eine gute Kombination über Brett schloss Susan Windgassen in der 30. Minute zur Gästeführung ab. Nach dem Wechsel erhöhte der Gastgeber den Druck, doch Ricarda Drogan hielt den Sieg mit Glanzparaden fest. Germania verpasste nach Kontern durch Tronicke und Sylvia Dalchau die vorzeitige Entscheidung.

Germania Wernigerode: Drogan - Windgassen, Brett, Ernst, Dalchau, Lang, Andag, Tronicke, Jebauer, Stutzkowski.

Germania Wernigerode - Löderburg 3:1 (0:0). In einer zerfahrenen Anfangsphase mit vielen Fehlpässen spielte sich viel zwischen beiden Strafräumen ab. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam die Heimelf etwas besser ins Spiel, Julia Brett, Anne Tronicke und Sylvia Dalchau hatten erste Chancen. Nach Wiederanpfiff erwischte Löderburg den besseren Start und traf nach einem Eckball zur Führung. Vom Gegentor wachgerüttelt, erhöhte Germania den Druck und glich durch ein schöne Einzelleistung von Julia Brett aus. Bei den Gästen schwanden nun merklich die Kräfte. Nach Foul an Susan Windgassen traf erneut Julia Brett vom Neunmeterpunkt zur Führung (54.). Gegen zunehmend härter spielende Gäste machte Susan Windgassen nach einem Zusammenspiel mit Marina Jebauer alles klar.

Germania WR: Stutzkowski - Brett, Ernst, Jebauer, Dalchau, Andag, Windgassen, Tronicke, Gabrisch.