Wernigerode (ige) l Die Trainerausbildung im Harzkreis geht im März 2015 in ihre nächste Runde. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt mit der Harzer Volksbank im vergangenen Jahr wird auch 2015 die Ausbildung von 20 Fußballtrainern finanziell gefördert.

In Anlehnung an das Pilotprojekt der Harzer Volksbank und des Kreisfachverbandes Fußball Harz werden ab dem 1. Januar aus einem Sponsorenpool jeweils 20 Nachwuchstrainer für die fünf Ausbildungsbereiche des Landesverbandes finanziell unterstützt. Es sind auch mehrere Bewerbungen pro Verein möglich, es gibt jedoch keine Garantie, dass allen Bewerbern die geförderte Ausbildung ermöglicht wird. Sollten sich mehr als 20 Teilnehmer aus den Vereinen melden, entscheidet das Los. Unabhängig vom Losglück und der damit verbundenen Förderung kann die Trainerausbildung über den Kreisfachverband dennoch absolviert werden.

Die Bewerbungsfrist für die Ausbildung im KFV Harz endet am 27. Februar. Die Bekanntgabe der Lehrgangsteilnehmer erfolgt im Rahmen der Verlosung, die am 2. März in den Räumen der Harzer Volksbank vorgenommen wird. Die Trainerausbildung findet über 120 Lehreinheiten vom 21. März bis 5. Juli statt.

Bewerbungen sind mit Angabe von Namen, Kontaktdaten und Verein über die Homepage des Kreisfachverbandes Fußball Harz (www.kfv-harz.de) oder Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (www.fsa-online.de) in der Rubrik "Termine Qualifizierung" vorzunehmen. Für Rückfragen stehen der Landesverband, Bereich Qualifizierung, und die Kreislehrwarte der einzelnen Kreisfachverbände zur Verfügung. Der Trainerlehrgang der KFV Harz/Mansfeld-Südharz für 2015 ist unter der Zentralnummer 15-Z-01955 (März 2015) zu finden.