Der Auftakt in die neue Saison der Pferdesportler im Harzkreis darf als durchaus gelungen bezeichnet werden. Mehr als 200 Reiter-Pferd-Paare gingen in der neu gestalteten Reithalle am vergangenen Sonnabend an den Start.

Halberstadt l Zwar war es noch nicht der Auftakt in die Freiluftsaison, der Reitertag in den Halberstädter Spiegelsbergen machte jedoch einmal mehr deutlich, dass auch Wettkämpfe unter dem Hallendach für viel Begeisterung in der Harzregion sorgen können.

Der Reit- und Fahrverein Halberstadt e.V. hatte traditionell zum Reitertag in die Reithalle unterhalb des Spiegelsbergengutes eingeladen und viele Sportler aus dem Harzkreis, aber auch aus benachbarten Landkreisen waren gekommen. Unter Turnierbedingungen starteten 86 Pferde und 123 Reiterinnen und Reiter bei insgesamt acht Prüfungen.

Begonnen beim einfachen Reiterwettbewerb, gefolgt von den Dressurprüfungen der Klassen E und A, stellten dann die jüngsten Reiterinnen und Reiter beim Führzügelwettbewerb ihr Können unter Beweis. Auch ein Hindernisparcours wurde aufgestellt und das Programm mit dem Ministilspringwettbewerb der Klasse E zog wie gewohnt viele Eltern und Großeltern an.

Die Hunterspringprüfung ging gleichzeitig als Wertungsprüfung zum "2. Harzer-Hunter-Cup 2015" ein. Den Abschluss des Reitertages bildeten die Springprüfungen der Klassen E und A. Der Großteil aller Teilnehmer war aus dem Harzkreis, so landeten etliche Reiter-Pferd-Paare aus der direkten Umgebung Halberstadts auf den vordersten Plätzen.

Manuela Kröber vom RFV Halberstadt-Spiegelsberge, die als Mitorganisatorin und Gastgeberin auch selbst an den Start ging, blickte zufrieden zurück. "Der Reitertag wurde mit überdurchschnittlich vielen Startern durchgeführt, so dass die Dressurprüfungen sogar zu zweit geritten werden mussten, um den hiesigen Zeitplan einigermaßen einhalten zu können. Viele Reiter haben hier in Halberstadt die Gelegenheit genutzt, um ihre Pferde auf die vorstehende Freilandsaison 2015 vorzubereiten." Diese startet schließlich Ende des Monats.

Yvonne Zaar freute sich in erster Linie über die gute Resonanz und die äußerlich besten Bedingungen: "Es waren viele Zuschauer und Pferdebegeisterte in der Reithalle anwesend. Alles in allem können wir auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurückblicken, bei dem sich auch das Wetter zudem von seiner besten Seite gezeigt hat."

   

Bilder