Fußball l Schlanstedt (mak) Irgendwie kommt man nicht drumherum: Mitleid ist in diesen Tagen das dominierende Wort, wenn von Olympia Schlanstedt die Rede ist. Am Sonnabend setzte es erneut eine deutliche 1:4 (1:3)-Pleite gegen den Schackstedter SV.

Vor allem auf eine konzentrierte Defensivarbeit bedacht, erspielten sich die Hausherren in der ersten Hälfte kaum Chancen. Einziges Problem: Die Taktik, vor allem in der Abwehr nichts zuzulassen, war nicht von Erfolg gekrönt. Denny Sondergeld traf zur 1:0-Führung für den SSV, ehe Denny Ahrens per Strafstoß zum 1:1 für Schlanstedt ausglich. Doch Thomas Schütze (38.) und Sondergeld sorgten noch vor der Pause für die Vorentscheidung - 3:1. Letzterer markierte per Heber auch den 4:1-Endstand (71.).

Nach dem Spiel wurden die Trainer Mike Berei und Uwe Kaschmirzak sowie die Spieler Sebastian und Christian Stosch und Kai Wiesel verabschiedet.

Olympia Schlanstedt: Ch. Stosch - Romankewitz, Stickel, Schweinehage, Lange, Ahrens, Erdmann, Lansmann, Schrader, Meier, Jirka (Hartzer, Hercht)

Torfolge: 0:1 Denny Sondergeld (18.), 1:1 Denny Ahrens (25.), 1:2 Thomas Schütze (38.), 1:3, 1:4 Denny Sondergeld (40., 71.); Schiedsrichter: Viola Dietel (SC Heudeber); Zuschauer: 60.