#NULL#Ilsenburg (ige). Das Topspiel in der Handball-Verbandsliga wird am Sonntag um 15.15 Uhr in der Ilsenburger Harzlandhalle angepfiffen. Der HV Ilsenburg (2.) erwartet den Tabellenführer Post SV Magdeburg, mit einem Sieg könnten die Schützlinge von Trainer Michael Löwe zum Spitzenreiter aus der Landeshauptstadt aufschließen.

Allerdings stehen die Vorzeichen für das "Gipfeltreffen" bei den Ilsenburgern denkbar schlecht. Beim Training am Dienstag erlitten gleich zwei HVI-Spieler schwere Verletzungen: Normen Müller fällt mit einem Riss der Außenbänder im Sprunggelenk für den Rest der Saison aus, Torhüter Christopher Geisler fehlt mit Stauchung und Bänderdehnung im Fußgelenk vermutlich vier bis sechs Wochen.

"Dazu kommen mehrere angeschlagene und kranke Spieler, so dass sich erst am Sonntag entscheiden wird, wen ich aufstellen kann", so Trainer Michael Löwe. "Trotz dieser Personalmisere wollen wir das Spitzenspiel gegen Post natürlich gewinnen, wir bauen dabei vor allem auf unsere treuen Fans", hofft der Ilsenburger Coach auf lautstarke Unterstützung von den Rängen.