Samswegen (msm). Der SSV Samswegen startete als Neuling in die Fußball-Bördeliga und belegt derzeit mit 28 Punkten den zweiten Rang. Insgesamt setzte der SSV 21 Spieler ein. Mit Fa-bian Belwe war nur ein Spieler an allen bisherigen 14 Punktspielen beteiligt. Auf die meisten Spielminuten brachten es Gino Lemke mit 1092 und Ricky Sarpe mit 1080. Die meisten Tore erzielte Michel Briesemeister mit 9, gefolgt von Andre Neumann, Fabian Belwe, Christian Huhle und Martin Weihe mit je 5 Toren. Der SSV brachte es in der Hinserie auf acht Siege vier Unentschieden und zwei Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 43:28 Toren. Die sieben Heimspiele des SSV 1884 besuchten 885 Zuschauer was einen Durchschnitt von 126 pro Spiel macht. Die sieben Auswärtsspiele sahen 425 Fans, was einen Durchschnitt von 61 Zuschauern ergibt. Das Fazit von Trainer Heiko Lackert: "Als Aufsteiger und weil uns mit Neumann, Sonje, Weihe, Wesche und Huhle in vielen Spielen wichtige Leute nicht zur Verfügung standen, können wir mehr als zufrieden sein. Ich hoffe, mit der Mannschaft in der Rückrunde noch die nötigen Punkte zum angestrebten Klassenverbleib zu holen."