Haldensleben (mke) l Das erste von vier Testspielen hat der Haldensleber SC beim Landesligisten VfB Ottersleben mit 2:3-Toren verloren. Die wenigen Zuschauer sahen zwei völlig verschiedene Halbzeiten und Mannschaften des HSC.

Die Gäste starteten mit vier "noch" A-Jugendlichen und drei Testspielern - also einer nicht eingespielten Elf. Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß. Dieterichs (3.) und Leschowski (5.) brachten nach nur fünf gespielten Minuten den Gastgeber mit zwei Toren in Führung. Dem nicht genug, markierte Gehrs (32.), vor der Halbzeit sogar noch das 3:0 für die Hausherren.

Nach dem Seitenwechsel schickte HSC-Coach Zahn ein komplett anderes Team an den Start. Gleich neun neue Spieler, die allesamt in der letzten Saison zu Stammkräften gezählt hatten, betraten nun das Grün. Dies wirkte sich sofort auf den Spielfluss bei den Gästen aus. Stefan Kotulla (55.) besorgte den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1. Der HSC machte nun weiter Dampf nach vorn, kam aber erst in der 80. Minute durch René Hasse zum 3:2-Anschlusstreffer. Der aufgrund der besseren zweiten Hälfte verdiente Ausgleich blieb der Zahn-Elf verwehrt.

Am Sonnabend, 5. Juli, testet der Haldensleber SC erneut - dann in Hundisburg gegen den Magdeburger SV Börde (Zwölfter der Landesliga Nord 2013/14). Anstoß wird dann um 15 Uhr sein.

Torfolge: 1:0 Dieterichs (3.), 2:0 Leschowski (5.), 3:0 Gehrs (32.), 3:1 Kotulla (55.), 3:2 Hasse (80.).