Rogätz. Die Tischtennissaison 2010/11 ist gelaufen, für Concordia Rogätz allerdings nicht so wie erwartet. Das angestrebte und durchaus realistische Ziel, Aufstieg in die Landesliga, wurde ganz knapp verpasst. Am Ende stand der zweite Rang mit 33:3 Punkten hinter Bismark II (34:2 Punkte). Schuld hieran ist sicherlich nicht die einzige Niederlage, zwei Runden vor Schluss beim härtesten Widersacher Schwarz-Weiß Bismark II., sondern vielmehr das unglückliche und im Nachhinein nicht nachvollziehbare 8:8-Unentschieden zum Abschluss der ersten Halbserie bei der SG Handwerk. Dieser durchaus zu verhindernde Punktverlust hat letztlich den Staffelsieg gekostet. Dabei haben die Concorden in den Paarkreuztabellen überwiegend die Nase vorn.

Es ist sicherlich für die Rogätzer bitter, nach einer insgesamt sehr starken Saison, am Ende mit leeren Händen dazustehen. Ihr Pech war der über die gesamte Saison sehr stabile Konkurrent aus der Altmark. Dies kam auch überraschend, denn nach der klaren Niederlage im Hinspiel, hatte man den Bismarkern diese Stabilität nicht zugetraut.

Über die Leistung der ebenfalls in dieser Klasse vertretenen zweiten Mannschaft des SV Concordia sollte man lieber den Mantel des Schweigens hüllen. Das Ergebnis ist am Ende sehr enttäuschend, denn im gesamten Saisonverlauf nicht einen Punkt erkämpft zu haben, ist schon blamabel zu nennen. Allen war bekannt, dass es die Mannschaft schwer haben würde, aber mit der Erfahrung einiger Spieler, die alle schon in der "Ersten" gespielt haben, war doch etwas mehr erwartet worden.

Paarkreuz Platz 1 und 2:

1. Ralf ZimperConcordia Rogätz27:7

2. Andreas FrankSchwarz-Weiß Bismark23:4

3. Frank VoigtConcordia Rogätz19:11

Paarkreuz Platz 3 und 4:1. Timon ChristConcordia Rogätz20:4

2. Philipp BauerTTC Lok. Stendal12:3

3. Tobias StollSchwarz-Weiß Bismark 7:1

9. Detlef RöhlConcordia Rogätz15:9

Paarkreuz Platz 5 und 6:

1. Alwis HillerHandwerk Magdeburg 6:0

2. Philipp BauerTTC Lok. Stendal 7:1

3. Antonius WollmannTTC Lok. Stendal 5:1

4. Oliver DöbbelinConcordia Rogätz13:2

11. Dietmar JahnConcordia Rogätz12:7

Doppel

1. Christ/VoigtConcordia Rogätz15:1

2. Döbbelin/ZimperConcordia Rogätz14:3

3. Franke/StollSchwarz-Weiß Bismark12:2

Müller/WeißSchwarz-Weiß Bismark12:2

5. Jahn/RöhlConcordia Rogätz13:4