Senftenberg (mhe) l Mit dem zweiten Unentschieden in der laufenden Zweitbundesliga-Kegel-Saison musste sich die zweite Mannschaft des SKV Rot-Weiß Zerbst beim ersten Spiel des neuen Jahres in Senftenberg zufrieden geben.

"Am Ende war es die Partie der verpassten Chancen", fasste Mannschaftsleiter Martin Herold das Geschehen zusammen.

Bereits im Startdurchgang konnte der SKV keine Vorentscheidung erspielen. Auf zunächst niedrigem Niveau gelang es Robert Heydrich nicht, gegen den Senftenberger Ersatzmann Ben Ungermann seinen Mannschaftspunkt (MP) zu erringen. Mit 521:541 Kegeln bei Satzgleichheit unterlag er gegen seinen Kontrahenten.

Sven Palmroth zeigte ein Auf und Ab von Bahn zu Bahn, hatte aber gegen Ingo Lieschke und den eingewechselten Jörg Wacker keine Probleme und gewann mit 3:1 Satzpunkten (SP) und 540:480 Kegeln.

Im Mittelpaar baute Ale- xander Conrad mit persönlicher Bestleistung von 607 Kegeln auf dem eher schweren Geläuf in Senftenberg die Führung aus. Gegen Sven Seiffert (515) siegte er klar mit 4:0 SP.

Youngster Nicola Just tat sich nach den zuletzt starken Auftritten gegen Jens Harder schwer und verpasste knapp den MP. Nach ebenfalls umkämpften 2:2 Sätzen unterlag er mit 524:530 Kegeln.

Das Schluss-Duo um Timo Hoffmann und Martin Herold musste somit einen Kegelvorsprung von 126 Kegeln verteidigen und einen MP gewinnen.

Dass dies nicht leicht werden würde, zeigte sich bereits mit den ersten Würfen.

Die Senftenberger Stefan Mitrenga und Steffen Kretzschmar begannen stark und setzten die Zerbster unter Druck. Hoffmann musste sich gegen Mitrenga schnell beugen und verlor mit 1:3 SP bei 560:568 Kegel.

Spannung bis zur letzten Kugel brachte die Partie Herold gegen Kretzschmar. Doch auch hier verließen den Zerbster Kapitän im entscheidenden Moment die Nerven. Herold verlor den letzten Satz mit drei Kegeln und damit den MP mit 1,5:2,5 SP bei 557:564 Kegeln.

Mit dem Unentschieden bei klarem Kegelvorsprung von 3309:3198 Kegeln verteidigte der SKV den zweiten Tabellenplatz mit 18 Punkten hinter Spitzenreiter ATSV Freiberg.