Berlin (alü/sza) l "Mehrfach wurden wir herzlich begrüßt, denn wir waren der einzige Verein, der von auswärts angereist war und mit den vielen Sportlern aus Berlin um Medaillen rang", berichtete die Trainerin der Schwimmer vom TV "Gut Heil" Zerbst, Annemarie Lüdicke. "Unsere kleine Mannschaft konnte sich in der Folge gut behaupten und etliche Urkunden und Medaillen mit nach Hause nehmen", fügte sie mit Stolz an.

Der Wettkampf begann mit 200 Meter (m) Lagen männlich für alle Altersklassen (AK) gemeinsam. Christopher Krüger (Jahrgang 1999) kam mit 2.51,34 Minuten (min) zu einer neuen Bestzeit und konnte mit Platz13 unter 31 Schwimmern sehr zufrieden sein.

Im Jahrgang 1999 war nur ein Schwimmer vor ihm. Über 100 m Freistil machten Dennis Daßler und Joe Mangelsdorf (beide Jg. 2000) mit 1.16,8 min und 1.25,22 min einen riesigen Sprung nach vorn, pulverisierten ihre eigenen Bestzeiten um 16 bzw. 21 Sekunden und konnten mit dem Ergebnis hoch zufrieden sein, auch wenn es keine Medaillen brachte.

Am erfolgreichsten zeigte sich wieder Jannik Krüger (Jg. 2001), der über 50 m Rücken in 40,13 Sekunden (sec) Platz drei und über 50 m Freistil in 32,25 sec Platz zwei unter 20Schwimmern der AK 2001/2002 erreichte. Auch Jette Puls über 100 m Brust in 1.31,84 min und Annalena Ochs über 100 m Rücken in 1.23,71min kamen zu einer silbernen und bronzenen Medaille.

Den Wettkampf schloss eine 4x50 m gemischte Lagenstaffel der Jahrgänge 1999-2002 (2 Mädchen, 2 Jungen) ab, in dem es den vier Zerbster Schwimmern gelang, nicht weit nach zwei Schöneberger Mannschaften in 2.23,94min die bronzene Medaille zu erkämpfen und drei andere Berliner Vereine eindeutig zu distanzieren.

Die offiziell genommenen Einzelzeiten sprechen für die Ausgeglichenheit der Zerbster Mannschaft: Rücken: Annalena Ochs 38,41 sec, Brust: Jette Puls 39,17 sec, Delphin: Christopher Krüger 34,79 sec, Freistil: Jannik Krüger 31,63 sec.

Weitere Ergebnisse:

100 m Rücken: Dennis Daßler (Jg. 2000) 1.27,81min; Christopher Krüger (1999) 1.20,58 min Platz 6; Jette Puls (2000) 1.29,89 min Pl. 6).

100 m Brust: Joe Mangelsdorff (2000) 1.46,47min; Christopher Krüger (1999) 1.32,66min.

100 m Freistil: Jannik Krüger (2001) 1.14.75 min; Annalena Ochs (1999) 1.13,69 min Pl. 4.