Von René Wurbs

Frankfurt/Oder l Die diesjährige Gebietsmeisterschaft Ost u¨ber "10-Tänze" wurde vom 1. Tanzsportclub Frankfurt/Oder ausgetragen. Auf Grund der zu geringen Anzahl von Paaren der S-Klasse wurde das Turnier in Kombination aus Jugend A und Hauptgruppe S durchgefu¨hrt.

Mit Teilnehmern aus Sachsen, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt und Thu¨ringen gingen elf Paare der Jugend A und ein Paar aus Sachsen der Hauptgruppe S, an den Start.

Fu¨r Sachsen-Anhalt stellten sich Justin Wurbs und Justine Rodewald vom Tanzclub Zerbst in der Jugend A den sieben Wertungsrichtern.

Trotz leichter Anfangsnervosität absolvierten beide die Vorrunde und erreichten sicher das mit sechs starken Paaren besetzte Finale. Den Zuschauern und auch den Wertungsrichtern wurde ein hohes Spektrum an tänzerischen Leistungen geboten, welches sich auch in ziemlich turbulenten Wertungen zeigte.

Von den fünf Latein-Tänzen konnten Justin und Justine bereits vier Tänze fu¨r sich entscheiden. Im Standardfinale zeigte das Zerbster Turnierpaar, dass es in allen zehn Tänzen ein hohes Niveau anbringen kann. In diesem Wettbewerb gab es jedoch drei Tänze an das spätere zweitplatzierte Dresdener Paar der S-Klasse, Erik Heyden/Julia Luckow, ab.

Dennoch reichten letztendlich sechs gewonnene Tänze zum eindeutigen Turniersieg. Justin und Justine sicherten sich somit den Gebietsmeistertitel der Ostländer.

Damit haben beide die souveräne Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in der Kombination am 6. April in Stuttgart erreicht. Dort werden sie dann mit den u¨brigen Gebieten Nord, West- und Su¨ddeutschland um den Deutschen Meistertitel kämpfen. Ausrichter ist der TSZ Stuttgart-Feuerbach.

Bilder