Zerbst. Zum Rückrundenstart der Bezirksligastaffel Südost erwarteten die Basketballer des TV "Gut Heil" Zerbst als Tabellenführer am Sonnabend die Nummer fünf, den USV Halle IV. Zerbst dominierte die Partie und siegte klar 115:68.

Die Gäste traten ohne ihren besten Werfer an und machten sich daher wenig Hoffnung auf eine Überraschung. Doch sie wollten es versuchen, das sah man sofort nach Spielbeginn. Während "Gut Heil" noch nach dem Rhythmus suchte, lief der USV-Express schon auf Hochtouren. Aber Thomas Sauermilch, der als Kapitän die Mannschaft hervorragend führte und Benjamin Schmidt fanden schnell die Lücken in der Abwehr der Gäste und verhinderten einen größeren Rückstand.

Mit fortschreitendem Spiel gewannen die Gastgeber immer mehr Sicherheit. Das erste Viertel schloss mit 19:16 Punkten noch knapp für Zerbst, das zweite Viertel endete mit 34:19 schon viel deutlicher. Die 53 Punkte zur Halbzeit gaben der Hoffnung Nahrung, am Ende ein dreistelliges Ergebnis zu erreichen. Dazu musste das Team die Spannung halten.

Sauermilch ging voran, zuverlässig und solide versenkte er die Bälle im Korb des Gegners. Am Ende standen 42 Punkte für ihn auf dem Protokollbogen. Doch die Highlights setzten andere. Dazu gehörten ohne Frage die zahlreichen Blocks und Rebounds von Mathias Rückert und der freche Dreier des Zerbster Nachwuchsspielers Sebastian Gohl zur 80:39-Führung. Der Höhepunkt schlechthin war allerdings ein Schnellangriff, den Robert Plettner mit einem beidhändigen Dunking beendete.

Zerbst hatte alles im Griff und holte sich das dritte Viertel mit 34:9 Punkten. In der 35. Spielminute wurde Stefan Gohl auf der Centerposition angespielt. Er setzte sich durch und markierte die Punkte 100 und 101. Damit ist "Gut Heil" die erste Mannschaft in der laufenden Saison mit einem dreistelligen Ergebnis auf der Habenseite.

Mit 115:68 siegte "Gut Heil" souverän und untermauert seinen Anspruch auf eine Spitzenposition in den Bezirksligen Sachsen-Anhalts.

Alle Ergebnisse:

BC Anhalt II – BG BSW 06 III 59:69 Justabs Halle II – BBC Halle IV 72:44 TV "Gut Heil" Zerbst – USV Halle IV 115:68

Nächster Spieltag, 23. Januar, 15 Uhr:

BBC Halle IV – TV "Gut Heil" Zerbst