Für viele Hobby-Mix- und Beach-Volleyballer ist das große Volleyballturnier in Lübs ein Muss. Seit Anfang des Jahres steht der Termin 14. Juni im Kalender der Volleyballerinnen und Volleyballer.

Lübs (K1) l Somit kennt man sich dann auch, hat gemeinsam Spaß und freut sich auf einen Plausch und auf das gemeinsame Beisammensein danach. Man ist so zusagen an diesem Tag ganz in traditioneller "Volleyball"-Familie.

Der Wettergott meinte es in diesem Jahr relativ gut mit den Organisatoren des Lübser Volleyballvereins (LüVV 2010). Nach morgendlichem Nieselregen gestaltete sich der Ablauf des Turniers relativ trocken und temperaturmäßig angenehm. Pünktlich zum Abpfiff des Finalspiels öffnet dann der Himmel seine Schleusen, so dass die Siegerehrung unter der Festhalle abgehalten wurde.

Gespielt wurde jeder gegen jeden in zwei Staffeln zu je fünf bzw. sechs Mannschaften. Alle elf angereisten Mix-Teams spielten in der Vorentscheidung um den Einzug in das "Große Finale" und "Kleine Finale" sowie "Ganz kleine Finale".

Freude und Spaß am Spiel

Die Platzierungen eins und zwei erreichten somit das sogenannte "Große Finale" und die Platzierungen drei und vier das sogenannte "Kleine Finale". Durch dieses System wurden die Leistungsklassen getrennt und die Freude und der Spaß am Spiel beibehalten. Die Fünftplatzierten trafen sich im "Ganz kleinen Finale". Dieses konnte aber aufgrund der Wetterlage nicht mehr ausgespielt werden. Der Sechste aus Gruppe B schied leider aus.

Voller Spannung wurden die Spiele in der großen Finalrunde verfolgt. Der TSV Zerbst setzte sich im Finale mit 2:0 gegen des gastgebenden Lübser Volleyballverein durch und die Spielgemeinschaft DeGüZe (Dessau, Güterglück, Zerbst) musste sich TuS Kochstedt im Spiel um Platz drei geschlagen geben.

Ein großes Dankeschön geht nochmals an die Sportfreunde aus Ummendorf und Mühlstedt sowie an die Spieler der zweiten Lübser Mannschaft, welche die Schiedsrichter in den Finalspielen stellten.

Viel Spaß hatten außerdem die vier teilnehmenden Beachmannschaften. Hierbei wurden in reinen Männermännermannschaften sowie Mixmannschaften in Zweierteams alle Platzierungen in direktem Vergleich in einer Hin- und Rückrunde ausgespielt.

Die Teilnehmer hatten auf dem Sandplatz im Lübser Sportpark sichtlich Spaß, aber auch Mühe, den feinen Sand wieder los zu werden. Die Platzierungen ergaben sich nach zwölf Spielen, in denen jeweils zwei Sätze bis 15 Punkte gespielt wurden.

Grundlegend hatten die Organisatoren weit über 100 Mannschaften kontaktiert und eingeladen. Aufgrund von parallel stattfindenden Turnieren und der beginnenden Urlaubszeit waren elf Mannschaften angereist und hatten sichtlich Spaß an einem gut organisierten Turnier.

Da die Lübser auch in der Vergangenheit schon Turniere mit weit über 20 Mannschaften organisiert hatten, steht einem Zuwachs nichts entgegen. Wer also Lust hat, im nächsten Jahr dabei zu sein bzw. eine Einladung erhalten möchte, meldet sich bitte einfach per E-Mail unter karsten.eins@web.de.

Sehr rührig und mit allen Mitgliedern und Freunden des Vereins im Einsatz kümmerten sich die Spieler des LüVV 2010 um das Turnier. Natürlich hat auch der Veranstalter des Lübser Sommerfestes, Stefan Wallwitz, einen großen Anteil am Gelingen dieses großen Sportevents.

Weitere Hilfe wurde durch die Bereitstellung des Reitplatzes durch den dort ansässigen Reitverein und den Fußballverein durch die Stellung der Duschen sowie der Gemeinde sichergestellt. Die Lübser Volleyballer lassen nun im Trainingslager im Beachcamp Barby erst einmal für ein Wochenende die Seele baumeln, bevor sie voller Tatendrang wieder in die neue Saison starten.

Alle Ergebnisse finden Sie unter der links stehenden Rubrik "Volleyball".

 

Bilder