Gommern (tza) l Bei der dritten Auflage des Gommeraner "Eintracht-Tandem-Cups" im Classic-Kegeln am Samstag mussten sich das Team des Zweit-Bundesliga-Meisters SKV Rot-Weiß Zerbst und die beiden Paare des Landesmeisters und Bundesliga-Aufsteigers TuS Leitzkau geschlagen geben. Alle drei Mannschaften schieden dabei äußerst unglücklich im Sudden Victory aus.

Im Rahmen der Gommeraner Stadtmeisterschaften ging es beim "Tandem-Cup" in einer ungewohnten Disziplin um den "Pott". Es standen immer zwei Kegler pro Paar gleichzeitig auf der Bahn. Im Spiel Team gegen Team ging es über zweimal 30 Wurf um den Einzug in die nächste Runde.

Das "Lospech" sorgte in Durchgang eins für ein vereinsinternes Duell. Dabei setzte sich das erste Leitzkauer Duo, Maik Böttge/Andy Neumann, klar mit 2:0 Satzpunkten (SP) gegen das eigene zweite Team, René Geißler/Harald Schreiter, durch.

Die Zerbster Stefan Heckert/Stefan Storz hatten Pech, verloren sie doch gegen die Gommeraner Youngster Martin Hukauf/Jördis Schulze nach einem 1:1 erst in jeweils zwei Entscheidungswürfen mit 9:13 Kegeln.

Ins Halbfinale zog außerdem das erste Gommeraner Team mit einem 2:0 gegen GommernII ein. GommernIII setzte sich erst im zweiten Sudden Victory (1:1, 10:10, 12:8) knapp gegen das eigene Seniorenpaar durch.

Das letzte "auswärtige" Paar musste im Halbfinale die Segel streichen. Auch hier brachte erst der "plötzliche Sieg" die Entscheidung. Leitzkau hatte nach einem 1:1 gegen die Landesliga-Kegler der Gastgeber mit 7:12 das Nachsehen.

Da Gommern III die Youngster mit 2:0 eleminierte, gab es ein Finale zwischen der ersten und dritten Vertretung der Gommeraner Eintracht. Hier hatte der Titelverteidiger Gommern I mit Sören Schulze und Andreas Arndt im Sudden Victory knapp mit 10:9 das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite und konnte den schönen Siegerpokal erneut gewinnen.

Die Gastgeber und alle inte- ressierten Zuschauer waren vom ungewohnten, spannenden Modus begeistert und bedankten sich bei den höherklassig spielenden Gäste-Teams für ihre Teilnahme.

Sollte das Projekt "Kegelbahn 2015" der Gommeraner erfolgreich verlaufen - TuS Leitzkau übergab dafür gleich eine erste kleine Spende - wird im kommenden Jahr auf einer modernisierten Anlage die vierte Auflage des "Eintracht-Tandem-Cups" steigen.