Der 25-jährige Handballer ist ein Eigengewächs des Zerbster HSV 2000. Seit zirka 14 Jahren ist er Mitglied im Verein. Der Zerbster durchlief alle Nachwuchs-Mannschaften. Der Arbeitsvorbereiter in der Wema Zerbst möchte in diesem Jahr mit dem Männerteam in der Anhaltliga Staffel 2 "unter die ersten drei Mannschaften" kommen, um die Meisterrunde zu erreichen und dort ein Wörtchen mitzureden. "Und wenn genug Nachwuchs in den Männerbereich kommt, dann peilen wir den Aufstieg in die Verbandsliga an", sagte er. Der Handball-Hühne bringt sich im HSV voll ein, trainiert gemeinsam mit Thomas Gerke die C-Jugend-Mannschaft des Vereins.(sza)