Güterglück (rhi) l In einem schwachen Punktspiel konnten die Lok-Senioren ihr Heimspiel in der Landesklasse Nord gegen Blau-Weiß Loburg sicher mit 6:0 Punkten und 1807:1677 Kegeln gewinnen.

Im ersten Durchgang erspielte Burkhardt mit 478 Kegeln den Tagesbestwert. Sein Loburger Gegner Kruse war mit 382 Kegeln keine Gefahr und ließ mit 96 Kegeln einen großen Rückstand zu. Die Führung brachte dennoch keine Sicherheit in das Spiel der Lok-Akteure.

Im zweiten Durchgang konnte Engelhardt mit mäßigen 450 Kegeln sein Spiel gewinnen, da Richert für Loburg nur 432 Kegel erspielte. Der dritte Durchgang war der Tiefpunkt in dieser schwachen Begegnung. Reinsch (413) und Görg (399) standen völlig neben den Bahnen und übertrafen sich im Chancenvergeben.

Spannung war im vierten Durchgang angesagt, da sich Sandmann mit 466 Kegeln nur knapp gegen den besten Loburger Friedrich (464) durchsetzte.

Diese schwache Heimvorstellung muss ausgewertet werden und darf sich in den nächsten Spielen nicht wiederholen.

Alle Ergebnisse

Dessauer SV 97 - KC Lok Köthen6:0 (2230:1972) Lok Güterglück - Blau-Weiß Loburg 6:0 (1807:1677) KSV Conc. Bitterfeld II - Edderitz II 6:0 (1994 :1742)