Dessau (gar/sza) l Bevor es für die Fußball-Teams des KFV Anhalt bis zum 28. Februar 2015 in die wohlverdiente Winterpause geht, steht am Wochenende der 16. und damit erste Spieltag der Rückrunde auf dem Programm.

Vor dem heutigen Spieltag steht bereits fest, dass der SV Germania Roßlau an der Tabellenspitze überwintern wird. Dennoch können sich die Fans noch einmal auf interessante Begegnungen freuen.

Dass die Germania aus Roßlau auf Platz eins der Tabelle überwintert, steht bereits fest. Ob sie dies allerdings auch mit sechs Punkten Vorsprung tun kann, bleibt abzuwarten, denn sie empfängt mit dem Dessauer SV 97 ein Team, dass sich im Aufwind befindet und bis auf Platz neun vorgestoßen ist.

Spannend ist auch die Frage, wer auf den Plätzen zwei und drei überwintern wird und sich damit eine gute Ausgangsposition für die Spiele ab 28. Februar sichern kann. Mit der SG Abus Dessau, Blau-Rot Coswig, der FSG Steutz/Leps, dem SV Dessau 05 II und der FSG Walternienburg/Güterglück gibt es fünf Kandidaten.

In der Partie zwischen der FSG und Coswig treffen zwei Teams im direkten Duell aufeinander. Im Hinspiel verbuchte die FSG einen deutlichen 6:1-Auswärtserfolg. Ob sich der heute daheim in Güterglück wiederholen lässt, ist offen.

Nicht ganz so einfach erscheint die Aufgabe für den Tabellenfünften, die FSG Steutz/Leps zu sein, die Gastgeber für den Tabellensiebten, den SV Mildensee, ist. Nach dem 3:0-Sieg im Derby gegen die FSG Vorfläming wollen die Schaffer, Wecke Co. nachlegen.

Die FSG wird es heute beim heimstarken Tabellenzehnten, der SG Waldersee/Vockerode, erneut schwer haben.