Leitzkau (dsa/sza) l Die vierte Herrenmannschaft des TuS Leitzkau wurde im Spieljahr 2014/2015 ungeschlagener Herbstmeister der Kegel-Kreisklasse Anhalt-Bitterfeld. Mit 14:0 Punkten konnten die eigenen Erwartungen sehr gut erfüllt werden.

Im letzten Spiel der Hinrunde empfingen die Leitzkauer am Sonntag den SV Rot-Weiß Muldenstein II. Auch diese Partie wurde klar mit einem Vorsprung von 96 Kegeln (1890:1794) gewonnen.

Hier erspielten Daniil Ospovat und Thomas Kuhlmey mit jeweils 496 Kegeln den Tagesbestwert. Auch Stefan Rohde (435) und Brian Lippmann (463) sorgten für den sicheren Heim- erfolg.

Ospovat spielte sehr ausgeglichen und hatte stets gute Ergebnisse vorzuweisen.

Rohde trumpfte in den ersten Saison-Spielen sehr gut auf und knackte dabei immer die 500er Marke. Nur in den letzten zwei Begegnungen agierte er etwas zerstreut und verdarb sich so ein besseres Ergebnis.

Lippmann konnte sich von Spiel zu Spiel immer steigern und hatte auch gute Ergebnisse vorzuweisen. Mit etwas mehr Konzentration könnte er zu den Topspielern gehören.

Kuhlmey hatte in der Halbserie leichte gesundheitliche Probleme, so dass er des Öfteren als Wechselspieler fungierte. Wenn er zum Einsatz kam, spielte er sehr gut und sicherte seinem Team sogar in einigen Spielen den Sieg.

Neuling Heiko Sakautzki begann erst vier Wochen vor den Punktspielen mit dem Kegelsport und konnte durch Schichtarbeit nicht jedes Training absolvieren. Dennoch hatte er den Mut, bei den Punktspielen schon mit einzusteigen. Er bot bereits beachtliche Leistungen an.

Bernd Sakautzki hatte auch erst im Sommer mit dem Kegelsport begonnen. Im Punktspielbetrieb erhielt er noch keinen Einsatz. Er wird in der Rückrunde seine Chance erhalten.

TabelleSp.Pkt.Ø A

1. TuS Leitzkau 1990 IV 714:0 1841,67 2. SG Drosa II 712:21892,67 3. KSV Victoria Bitterfeld III 78:6 1802,00 4. SV Blau-Weiß Elsnigk III 76:8 1763,33 5. Lokomotive Güterglück 76:81942,67 6. Rot-Weiß Muldenstein II 74:10 1787,60 7. KSV Jeßnitz III 74:10 1726,25 8. SV 1920 Roitzsch II 72:12 1377,75

10. Spieltag, 4. Januar 2015

KSV Jeßnitz III - SG Drosa II TuS Leitzkau IV - KSV Victoria Bitterfeld III 11.1. Rot-Weiß Muldenstein II - Blau-Weiß Elsnigk III SV 1920 Roitzsch II spielfrei SV Lokomotive Güterglückspielfrei