Zerbst l Auf dem Kunstrasenplatz "Am Anger" im Zerbster Jahnstadion trugen die beiden Landesklasse-Teams des SC Nedlitz und des TSV Rot-Weiß Zerbst am Samstag Testspiele zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Staffel 2 aus.

Den Anfang machte die Nedlitzer Vorfläming-Elf, die den Kreisliga-Spitzenreiter der Südstaffel aus dem Jerichower Land, den Möckeraner Turnverein, klar mit 4:0 (1:0) besiegen konnte. Kapitän Eduard Hahn brachte seine Elf in der 31. Minute in Front. In Hälfte zwei drehte der SC in der Schlussphase dann so richtig auf und stellte innerhalb von sechs Minuten den 4:0-Endstand her. Erneut Hahn sowie Christian Schmidt und Marcel Kilz (81., 83., 86.) waren die Torschützen.

"Für das erste Spiel nach der längeren Pause war es schon gut", sagte SC-Trainer Helmut Friedrich. "Auch die Gäste haben gut gespielt und waren teilweise gleichwertig."

Zerbst dominiert

Im Anschluss traten die Rot-Weiß-Kicker aus Zerbst auf den "Gummi". Sie hatten sich den Landesligisten SV Eintracht Elster eingeladen, den sie nach torloser erster Halbzeit mit 4:0 auf die Heimreise schickten.

Ein Doppelpack von Maximilian Syring (52., 71.) sorgte für den Torjubel auf dem Anger. In der Schlussphase stellten Otto Möbius und Kai Lukan (83., 87.) den klaren Sieg für die Rot-Weißen her.

"Es waren zwei verschiedene Halbzeiten", sagte TSV-Trainer Torsten Marks. "Wir hatten in der ersten Hälfte schon Riesenmöglichkeiten, die ungenutzt blieben. Es hat trotzdem einfach Spaß gemacht zuzuschauen."

Berichte folgen.

Nedlitz: Meyer - Alarich, Ritze, Lehmann, Scheil, Hahn, Schmidt, Fambach, Kilz, Nitschke (46. Beckmann), Juskowiak. SR: Andreas Zepter (Serno).

Zerbst: Weiß - Wollgast, Kunitschke, Hagen Ernst, Wiegelmann (46. Syring), Patrick Möbius (46. Wachtel), Gieseler (46. Otto Möbius), Sebastian Sens, Fischer, Tiede, Böning. Wechselspieler: Florian Sens, Reichhardt, Daniel Ernst, Weise, Lukan.

SR: Roland Leps (Rodleben), Tobias Burg, Wolfgang Weiß.

Weitere Ergebnisse

Germania Roßlau - Graf - Zeppellin Abtsdorf3:0 Dessauer SV 97 - Glück-Auf Möhlau 3 :3 SV Mildensee - TSV Elbe Aken3:6