Classic-Kegeln l Leitzkau (ann) Das Spitzenspiel der Kreis- oberliga der Herren zwischen TuS Leitzkau III und dem KSV Jeßnitz hielt bei weitem nicht, was es versprach. Beide Teams blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten, wobei die Leitzkauer beim 2854:2957 Kegeln noch mehr enttäuschten als die Gäste.

Gegen relativ schwache Jeßnitzer verloren Sebastian Pacholke (460:452) und Thomas Geißler (431:491) über 50 Kegel. Als TuS durch Christian Ölze (499:506) und Michael Lange (468:547) stärker wurde, hatten die Gäste durch den Tagesbesten Kurt Jany (547) eine mehr als passende Antwort parat.

Andreas Kühl (485:470) und der beste Leitzkauer René Haberland (511:491) betrieben noch etwas Ergebnis-Kosmetik, konnten an der deutlichen Heimniederlage allerdings nichts mehr ändern.

Mit 14:10 Punkten bleibt TuS Leitzkau III im vorderen Mittelfeld der Tabelle, erwartet aber am 7. Februar beim Spitzenreiter Blau-Weiß Quellendorf wieder keine einfache Aufgabe.