Heyrothsberge (tsc/sza) l Die kleinsten Kicker des SV Blau-Weiß Loburg, die G-Jugend, erkämpften sich bei einem gut besetzten Turnier des SV Union Heyrothsberge einen tollen zweiten Platz. Acht Mannschaften waren am Start.

Die Loburger hatten mit dem BSV Magdeburg, Besiegdas Magdeburg und dem 1. FC Magdeburg eine sehr schwere Gruppe erwischt. Doch alle Spiele wurden nicht verloren. Gegen Besiegdas gewann Loburg mit 3:0.

"Gegen den 1. FC Magdeburg spielten wir ein unglückliches 0:0 aufgrund von zwei Lattenschüssen unserer Kicker", berichtete Loburgs Trainer Till Schöne. "Der favorisierte BSV Magdeburg konnte gegen uns bloß ein 1:0 durch ein Eigentor erringen."

Bei den Platzierungsspielen musste Loburg gegen den Ersten der Gruppe A antreten. Der Gegner war TuS Magdeburg. Dieses Match konnten die Loburger mit 1:0 für sich entscheiden.

"Aufgrund einer tollen Leistung unserer Truppe erreichten wir das Finale, wo wir auf den Gastgeber Heyrothsberge trafen", freute sich der Trainer.

Im Finale zeigte der Gastgeber den Loburgern jedoch genau, wo ihre Grenzen sind und schoss sehr schnell die 1:0-Führung. "Auf Grund eines überragenden Angriffes und wenig später wegen eines Abwehrfehlers konnten die Gastgeber ihr Ergebnis auf 2:0 erhöhen.

Somit wurden die Loburger ein guter zweiter Sieger dieses tollen Turniers vom Gastgeber Heyrohtsberge.

"Wir bedanken uns bei den Gastgebern und bei den Eltern des Vereins für das tolle und gut organisierte Turnier. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht", so Schöne abschließend.