Zerbst (hjs) l In der beendeten Saison der Hobby-Mix-Liga kämpften neun Volleyball-Teams um den Staffelsieg. Die SG Kühnau machte das Rennen.

Kurzfristig wurde Vorjahrsmeister SV Dessau 96 nach dem ersten Spieltag zurückgezogen. Mit Meinsdorf und Staffelneuling SG Kühnau sowie dem TSV-"Mix" und den TSV-"Monsterblockern" hatten sich bereits in der Hinrunde die Staffel-Favoriten in den Vordergrund gespielt.

Die Kühnauer zeigten sich im Verlauf der Saison spielerisch am stabilsten und hatten vom Potenzial her sehr angriffsstarke Leute in ihren Reihen. Die Akteure um Ralf Moßig wurden verdient und überlegen Staffelsieger. Aus den Händen von Staffelleiter Walter Brockel nahmen sie den Siegerpokal in Empfang.

Staffelsieg schon sicher

Vor dem Finalabend in der Zerbs- ter Sporthalle an der Fuhrstraße stand die SG Kühnau bereits als Staffelsieger fest. Dahinter gab es zwischen Meinsdorf, dem TSV-"Mix" und den TSV-"Monsterblockern" Punktgleichheit bei den Plussätzen. "Es kann noch einmal heiß hergehen", war nicht nur Staffelleiter Brockel vom letzten Spieltag überzeugt.

Erfreulich viele Zuschauer hatten sich eingefunden. Darunter sah man einige sehr erfolgreiche ehemalige Volleyballer. Aber ausgerechnet die Zerbster Teams konnten nicht über ihren Schatten springen oder vergeigten durch nicht nachvollziehbare Auswechslungen eine bessere Platzierung. Nutznießer waren die zum Saisonende hin schwächelnden Meinsdorfer.

Sowohl der TSV-"Mix" (Erb) als auch die TSV-"Monsterblocker" (Lehmann, S. Handrich) ließen gegen Lübs bzw. Kühnau eigene Leistungsträger auf der Bank. Das rächte sich. Der TSV-"Mix" vergab den 2:0-Satzsieg und hatte gegen Kühnau nicht die Spur einer Siegchance. Somit konnten sich die Zerbster nicht zwischen den Dessau-Roßlauer Teams platzieren.

"Ihr habt eine tolle Rückrunde gespielt. Bleibt ihr zusammen, gehört ihr für mich in der neuen Saison zum Favoritenkreis", urteilte bei der Siegerehrung Brockel über die Rosianer. Darin waren sich alle einig: Rosian um den spielstarken Mario Dähne und die sich von Spiel zu Spiel steigernde Antonia Bartke haben eine tolle Rückrunde gespielt. Erstaunlich für diese Liga der ungemein starke Angriff.

Die anderen Sechser spielten solide, hatten jedoch nicht die personellen Alternativen, um für größere Überraschungen sorgen zu können. Die Lübser um Karsten Eins konnten sich im Verlauf der Saison weiter personell verstärken. Es sieht so aus, dass sie zum traditionellen Lübser Sommerturnier zwei Sechser auf den Rasen bringen.

Die "Alibisportgruppe Güterglück" ist personell nicht schlecht aufgestellt. Immerhin spielen drei Männer in der Herren-Liga der Region, sind sogar Stammspieler (Robert Reinhardt). Da war sicherlich mehr drin. Die TSV-"Oldies" um Wolfgang Mamsch und Hans-Jürgen Schilling hatten am letzten Spieltag Besetzungsprobleme, rutschten so noch auf den vorletzten Platz ab.

Schlusslicht der Liga, auf keinen Fall aber enttäuschend, sind die blutjungen Spieler der Zerbster Ganztagsschule. Man konnte bei jedem Spieltag die großen spielerischen Fortschritte des Sechsers um Übungsleiter Thoralf Sandmann ausmachen. Waren sie am Anfang nur Punkte-Lieferanten, so kamen sie am Saisonende immerhin auf fünf Plussätze. Staffelleiter Brockel zog sogar Parallelen zum Schülersechser der früheren Sekundarschule Nord. "Die wurden später sogar Meister", meinte er.

Leider scheint sich dieser Sechser aufzulösen. Viele Spieler verlassen Zerbst nach dem Schulabschluss. So ist bereits Sportlehrer Sandmann auf der Suche nach neuen Talenten.

Für die Sechser der Liga steht am Samstag in Zerbst noch die Pokalrunde an. Vielleicht können sich da die Zerbster Sechser schadloser halten.

Platzierungen

1. SG Kühnau, 2. STV Meinsdorf, 3. TSV-"Mix", 4. TSV-"Monsterblocker", 5. SG Rosian, 6. Lübser VV 2010, 7. "Alibisportgruppe" Güterglück, 8. TSV-"Oldies", 9. Ganztagsschule Zerbst

Abschluss-Tabelle

Sp.+Sätze-Sätze

1. SG Kühnau16315 2. STV Meinsdorf 16259 3. TSV Rot-Weiß "Mix"162510 4. TSV "Monsterblocker"162312 5. SG Rosian162119 6. Lübser VV 2010161225 7. Alibi-SG Zerbst/Güterglück161125 8. TSV Rot-Weiß Oldies161028 9. Ganztagsschule "Ciervisti"16530