Lübs (sza) l Beim Kreisoberligisten VfL Gehrden reißen die Personalsorgen nicht ab. Nun steht fest, dass Eike Höhn, der schon länger an Sprunggelenks-Problemen laboriert, bis zum Saisonende ausfällt. Im Spiel der Vorwoche verletzte sich auch noch Christian Schrimpf schwer. Ob es ein Innenband-Anriss ist, stand noch nicht fest. Fest stand aber, dass er definitiv ausfällt. Und Lars Günther muss heute seine fünfte Gelbe Karte absitzen.

Alles keine guten Voraussetzungen für die Auswärtspartie beim Tabellensechsten Traktor Tucheim. "Wir müssen jetzt perspektivisch denken und die Jungen ins Feuer werfen", sagte VfL-Trainer Andreas Schunke, der schon in der Vorwoche Nico Kuske (18Jahre) und Jonas Schmidt (17) einsetzte. Beide zeigten beim 4:0-Sieg gegen Genthin eine gute Leistung.

Die Tucheimer konnten zuletzt drei Siege in Folge feiern und wollen ihre Serie fortsetzen. "Wir sind in der personellen Lage sicher kein Favorit, aber wir wollen auch nicht freiwillig verlieren", betonte der VfL-Coach, der heute Spieler der Zweiten einsetzen kann, da diese spielfrei ist.

"Wichtig wird es sein, dass wir vernünftig spielen, hinten stabil stehen und nichts zulassen", so "Schunki" zur Taktik. "Dann werden wir versuchen, nach vorn einige Konter zu setzen. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken. Mit diesem Personal-Engpass wäre ein Punkt schon eine Wahnsinns-Leistung", so der Lübser abschließend.